ALPHA VIBOLEX 300 mg Weichkapseln

  • Unterstützt Nervensystem und Energiegewinnung
  • Verbessert neurologische Funktionen
  • Reduziert Müdigkeit und Erschöpfung
Hersteller: CNP Pharma GmbH
PZN: 04887879
Menge: 30 St
AVP² 19,52 €
Grundpreis: 0,47 € / 1 St 3
Lieferzeit:

1-2 Werktage
Ihr online Preis:
-27% 5
14,15 € 3
inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versand
30 St
14,15 € 4

AVP 19,52 € 2

-27% 5

100 St
47,70 € 4

AVP 57,91 € 2

-17% 5

Checkmark Icon
kostenfreier Versand ab 50 €
Checkmark Icon
schnelle Lieferung
Checkmark Icon
sichere Zahlungsweisen
Checkmark Icon
kostenfreier Botendienst ab 20 €

ALPHA VIBOLEX 300 mg Weichkapseln: Einsatz und Wirkung

1. Informationen über ALPHA VIBOLEX 300 mg Weichkapseln

ALPHA VIBOLEX 300 mg Weichkapseln sind ein Arzneimittel, das in der Regel zur Behandlung und Vorbeugung von Vitaminmangelzuständen eingesetzt wird. Vitaminmangel kann durch verschiedene Ursachen bedingt sein, beispielsweise durch eine unausgewogene Ernährung, erhöhten Bedarf oder gestörte Aufnahme im Körper. Die Kapseln sind so formuliert, dass sie den Wirkstoff in einer Dosierung von 300 mg enthalten und zur oralen Einnahme bestimmt sind.

2. Einsatzgebiete

Die Hauptindikation für die Einnahme von ALPHA VIBOLEX 300 mg Weichkapseln ist die Prävention und Behandlung von spezifischen Vitaminmangelzuständen. Diese können sich in Symptomen wie Müdigkeit, Abgeschlagenheit, Konzentrationsstörungen und einer erhöhten Infektanfälligkeit äußern. Des Weiteren können die Kapseln unterstützend in Stresssituationen oder bei erhöhtem Vitaminbedarf, wie er zum Beispiel bei Schwangeren, Stillenden oder älteren Menschen vorkommen kann, eingesetzt werden.

3. Wirkstoffe mit Mengenangabe und deren Funktion

Jede Weichkapsel von ALPHA VIBOLEX enthält 300 mg des Wirkstoffs Thiaminchloridhydrochlorid, der auch als Vitamin B1 bekannt ist. Vitamin B1 ist ein essentielles Vitamin, das der Körper nicht selbst herstellen kann und daher über die Nahrung aufgenommen werden muss. Es spielt eine zentrale Rolle im Kohlenhydratstoffwechsel und ist für die Energiegewinnung in den Körperzellen unerlässlich. Außerdem ist es wichtig für die Funktion des Nervensystems und des Herzens.

4. Anwendung von ALPHA VIBOLEX 300 mg Weichkapseln

Die Anwendung von ALPHA VIBOLEX 300 mg Weichkapseln sollte gemäß den Anweisungen eines Arztes oder Apothekers erfolgen. In der Regel wird die Einnahme von einer Kapsel pro Tag empfohlen, es sei denn, es liegt ein individuell festgestellter, höherer Bedarf vor. Die Kapseln sollten unzerkaut mit ausreichend Flüssigkeit, vorzugsweise einem Glas Wasser, eingenommen werden. Die Einnahme kann unabhängig von den Mahlzeiten erfolgen, jedoch kann die Einnahme zu den Mahlzeiten die Verträglichkeit verbessern.

5. Wichtige Hinweise

Vor der Einnahme von ALPHA VIBOLEX 300 mg Weichkapseln sollte eine Abklärung des Vitaminmangelzustandes durch einen Arzt erfolgen. Bei anhaltenden Beschwerden oder dem Verdacht auf ernsthafte Erkrankungen ist umgehend medizinischer Rat einzuholen. Patienten mit Überempfindlichkeit gegenüber einem der Bestandteile des Präparats sollten von der Einnahme absehen. Die gleichzeitige Einnahme von anderen Vitaminpräparaten sollte nur nach Rücksprache mit einem Arzt erfolgen, um eine Überdosierung zu vermeiden. Während der Schwangerschaft und Stillzeit ist besondere Vorsicht geboten und eine Einnahme sollte nur nach ärztlicher Beratung erfolgen.

Details
PZN04887879
AnbieterCNP Pharma GmbH
Packungsgröße30 St
PackungsnormN1
DarreichungsformWeichkapseln
ProduktnameAlpha-Vibolex 300mg
Monopräparatja
Wirksubstanz<font size ="-1">DL</font>-α-Liponsäure
Rezeptpflichtignein
Apothekenpflichtigja
Anwendungshinweise
Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

Art der Anwendung?
Nehmen Sie das Arzneimittel mit Flüssigkeit (z.B. 1 Glas Wasser) ein.

Dauer der Anwendung?
Die Anwendungsdauer richtet sich nach der Art der Beschwerden und/oder dem Verlauf der Erkrankung. Prinzipiell ist die Dauer der Anwendung zeitlich nicht begrenzt, das Arzneimittel kann daher längerfristig angewendet werden.

Überdosierung?
Bei einer Überdosierung kann es unter anderem zu Übelkeit, Erbrechen, Krampfanfällen sowie zu schweren Blutgerinnungsstörungen kommen. Setzen Sie sich bei dem Verdacht auf eine Überdosierung umgehend mit einem Arzt in Verbindung.

Einnahme vergessen?
Setzen Sie die Einnahme zum nächsten vorgeschriebenen Zeitpunkt ganz normal (also nicht mit der doppelten Menge) fort.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.
Dosierung
Erwachsene2 Kapseln1-mal täglichvor der ersten Mahlzeit (ca. 30 Minuten)
Anwendungsgebiete
- Missempfindung bei diabetischer Neuropathie
Wirkungsweise
Wie wirkt der Inhaltsstoff des Arzneimittels?

Der Wirkstoff schützt die Nerven der Arme und vor allem Beine vor den schädigenden Einflüssen der Zuckerkrankheit (Diabetes). Dafür kommen zwei Mechanismen zum Tragen: Zum einen sorgt der Stoff dafür, dass die Blutversorgung der Nerven nicht von Abbauprodukten, die bei einem zu hohen Zuckergehalt im Blut entstehen, behindert wird. Um das zu erreichen vermindert der Wirkstoff die Entstehung dieser Produkte. Zum anderen fängt er Nerven schädigende Stoffe ab, die wegen einer ungenügenden Blut- und damit verbundenen Sauerstoffversorgung entstehen.
Zusammensetzung
bezogen auf 1 Kapsel
300 mg DL-α-Liponsäure
+ Hartfett
+ Triglyceride, mittelkettige
+ Sorbitol 70
37 mg Sorbitol
+ Glycerol 85%
+ Gelatine
+ Titandioxid
+ Amaranth
Gegenanzeigen
Was spricht gegen eine Anwendung?

- Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe

Welche Altersgruppe ist zu beachten?
- Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren: Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden.

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
- Schwangerschaft: Wenden Sie sich an Ihren Arzt. Es spielen verschiedene Überlegungen eine Rolle, ob und wie das Arzneimittel in der Schwangerschaft angewendet werden kann.
- Stillzeit: Wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Er wird Ihre besondere Ausgangslage prüfen und Sie entsprechend beraten, ob und wie Sie mit dem Stillen weitermachen können.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.
Nebenwirkungen
Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

Für das Arzneimittel sind nur Nebenwirkungen beschrieben, die bisher nur in Ausnahmefällen aufgetreten sind.

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.
Hinweise
Was sollten Sie beachten?
- Vorsicht bei Allergie gegen Farbstoffe (z.B. Tartrazin (E 102), Gelborange S (E 110), Azorubin (E 122), Amaranth (E 123) und Ponceau 4R (E 124)).
- Vorsicht bei einer Unverträglichkeit gegenüber Fructose (Fruchtzucker). Wenn Sie eine Diabetes-Diät einhalten müssen, sollten Sie den Zuckergehalt berücksichtigen.
- Es kann Arzneimittel geben, mit denen Wechselwirkungen auftreten. Sie sollten deswegen generell vor der Behandlung mit einem neuen Arzneimittel jedes andere, das Sie bereits anwenden, dem Arzt oder Apotheker angeben. Das gilt auch für Arzneimittel, die Sie selbst kaufen, nur gelegentlich anwenden oder deren Anwendung schon einige Zeit zurückliegt.
Um Bewertungen abgeben zu können, müssen Sie angemeldet sein:
Bewertung verfassen

Bei Arzneimitteln: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Bei Tierarzneimitteln: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Tierarzt oder Apotheker.

1 Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers (UVP)

2 Apothekenverkaufspreis (AVP). Der AVP ist keine unverbindliche Preisempfehlung der Hersteller. Der AVP ist ein von den Apotheken selbst in Ansatz gebrachter Preis für rezeptfreie Arzneimittel, der in der Höhe dem für Apotheken verbindlichen Arzneimittel Abgabepreis entspricht, zu dem eine Apotheke in bestimmten Fällen (z.B. bei Kindern unter 12 Jahren) das Produkt mit der gesetzlichen Krankenversicherung abrechnet.
Im Gegensatz zum AVP ist die gebräuchliche UVP eine Empfehlung der Hersteller.

3 Preise inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versand

4 Preis solange der Vorrat reicht

5 * Sparpotential gegenüber der unverbindlichen Preisempfehlung des Herstellers (UVP) oder der unverbindlichen Herstellermeldung des Apothekenverkaufspreises (UAVP) an die Informationsstelle für Arzneispezialitäten (IFA GmbH) / nur bei rezeptfreien Produkten außer Büchern.

Zurück

Wenn Sie in unserem Shop ein Benutzerkonto einrichten, werden Sie schneller durch den Bestellvorgang geführt, können Ihren bisherigen Bestellablauf verfolgen und vieles mehr.

Registrieren
Zurück
Der Warenkorb ist noch leer.
{{ productName }} ist nicht rabattierfähig.

{{ added.quantity }}x {{ added.item.name }} wurde Ihrem Warenkorb hinzugefügt.

Zum Warenkorb Warenkorb bearbeiten
Gutschein ():
Zwischensumme
Bis zur Versandkostenfreigrenze fehlen
0,00€
Zurück