Abbildung ähnlich

Baldrivit 600 mg überzogene Tabletten 20 St

  • Reduziert Müdigkeit, steigert Energie
  • Unterstützt Nervensystemfunktionen
  • Verbessert psychische Leistungsfähigkeit
Hersteller: Rodisma-Med Pharma GmbH
PZN: 04552819
Menge: 20 St
UVP¹ 13,60 €
Grundpreis: 0,64 € / 1 St 3
1-2 Werktage
Ihr online Preis:
-5% 5
12,80 € 3
inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versand
UVP¹
13,60 €
20 St
12,80 € 4

UVP 13,60 € 2

-5% 5

50 St
20,40 € 4

UVP 22,20 € 2

-8% 5

100 St
35,35 € 4

UVP 38,90 € 2

-9% 5

Checkmark Icon
kostenfreier Versand ab 50 €
Checkmark Icon
schnelle Lieferung
Checkmark Icon
sichere Zahlungsweisen
Checkmark Icon
kostenfreier Botendienst ab 20 €
SEPA Lastschrift
PayPal
Kreditkarte
Rechnung
Vorkasse

BALDRIVIT 600 mg: Unterstützung bei nervöser Unruhe und Einschlafstörungen

1. Informationen über "BALDRIVIT 600 mg überzogene Tabletten"

BALDRIVIT 600 mg ist ein pflanzliches Arzneimittel, das zur Linderung von nervöser Unruhe und zur Behandlung von Einschlafstörungen eingesetzt wird. Die überzogenen Tabletten sind speziell dafür konzipiert, den Wirkstoff kontrolliert freizusetzen, um eine langanhaltende Wirkung zu erzielen. Dieses Präparat wird von vielen Menschen geschätzt, die auf natürliche Weise ihre Beschwerden lindern möchten, ohne dabei auf synthetische Medikamente zurückgreifen zu müssen.

2. Beschreibung der zu behandelnden Beschwerden

Die BALDRIVIT 600 mg Tabletten sind indiziert für Personen, die unter nervöser Unruhe leiden, was sich in Symptomen wie anhaltender Anspannung, Reizbarkeit, Konzentrationsschwierigkeiten und allgemeinem Stress manifestieren kann. Zusätzlich sind sie hilfreich für Menschen mit Einschlafstörungen, die Schwierigkeiten haben, abends zur Ruhe zu kommen und einzuschlafen, was oft zu einer beeinträchtigten Schlafqualität und zu Müdigkeit am nächsten Tag führt.

3. Wirkstoffe mit Mengenangabe und deren Funktion

Jede überzogene Tablette von BALDRIVIT 600 mg enthält als Hauptwirkstoff 600 mg Trockenextrakt aus Baldrianwurzeln (Valerianae radix). Der Baldrianextrakt ist bekannt für seine beruhigenden Eigenschaften und wird traditionell zur Behandlung von nervösen Beschwerden und Schlafstörungen eingesetzt. Die Inhaltsstoffe des Baldrianextrakts, insbesondere die Valepotriate und die ätherischen Öle, tragen zur Förderung der Entspannung und zur Verbesserung der Schlafqualität bei, indem sie auf das zentrale Nervensystem einwirken und eine beruhigende Wirkung entfalten.

4. Anwendung von "BALDRIVIT 600 mg überzogene Tabletten"

Die Anwendung von BALDRIVIT 600 mg ist für Erwachsene und Heranwachsende über 12 Jahre vorgesehen. Die Tabletten sollten unzerkaut mit ausreichend Flüssigkeit (vorzugsweise ein Glas Wasser) eingenommen werden. Die genaue Dosierung und Dauer der Anwendung hängt von den individuellen Beschwerden ab und sollte gemäß der Packungsbeilage oder nach Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker erfolgen. Es ist wichtig, die empfohlene Tagesdosis nicht zu überschreiten und das Arzneimittel nicht über einen längeren Zeitraum ohne ärztlichen Rat einzunehmen.

5. Wichtige Hinweise

Vor der Einnahme von BALDRIVIT 600 mg sollten Personen mit bekannten Überempfindlichkeiten gegenüber Baldrian oder einem der sonstigen Bestandteile des Präparats dieses nicht verwenden. Die Wirkung kann durch Alkohol verstärkt werden, daher wird empfohlen, während der Anwendung von BALDRIVIT auf Alkohol zu verzichten. Es ist ebenfalls zu beachten, dass die Einnahme von BALDRIVIT die Fähigkeit zur Teilnahme am Straßenverkehr oder zum Bedienen von Maschinen beeinträchtigen kann. Sollten die Beschwerden nach zwei Wochen unverändert bestehen oder sich verschlimmern, ist ein Arzt aufzusuchen. Für Schwangere, Stillende und Kinder unter 12 Jahren ist das Präparat nicht vorgesehen.

Details
PZN04552819
AnbieterRodisma-Med Pharma GmbH
Packungsgröße20 St
DarreichungsformÜberzogene Tabletten
ProduktnameBaldrivit 600mg
Monopräparatja
WirksubstanzBaldrianwurzel-Trockenextrakt (3-6:1); Auszugsmittel: Ethanol 70% (V/V)
Pfl. Arzneimittelja
Rezeptpflichtignein
Apothekenpflichtignein
Anwendungshinweise
Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

Art der Anwendung?
Nehmen Sie das Arzneimittel mit Flüssigkeit (z.B. 1 Glas Wasser) ein.

Dauer der Anwendung?
Ohne ärztlichen Rat sollten Sie das Arzneimittel nicht länger als 2 Wochen anwenden. Bei länger anhaltenden oder regelmäßig wiederkehrenden Beschwerden sollten sie Ihren Arzt aufsuchen.

Überdosierung?
Überdosierungserscheinungen sind derzeit nicht bekannt. Im Zweifelsfall wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Einnahme vergessen?
Setzen Sie die Einnahme zum nächsten vorgeschriebenen Zeitpunkt ganz normal (also nicht mit der doppelten Menge) fort.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.
Dosierung
Bei nervöser Unruhe:
Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene1 Tablette2-mal täglichunabhängig von der Mahlzeit
Bei Einschlafstörungen:
Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene1 Tablette1-mal täglichvor dem Schlafengehen (ca. 1 Stunde davor)
Bei stärkeren Einschlafstörungen:
Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene1 Tablette2-mal täglichabends und vor dem Schlafengehen (ca. 1 Stunde davor)
Anwendungsgebiete
- Nervöse Unruhe
- Schlafstörungen
Zusammensetzung
bezogen auf 1 Tablette
600 mg Baldrianwurzel-Trockenextrakt (3-6:1); Auszugsmittel: Ethanol 70% (V/V)
+ Saccharose
+ Talkum
+ Glucose-Lösung
+ Cellulosepulver
+ Calciumcarbonat
+ Siliciumdioxid, hochdisperses
+ Crospovidon
+ Titandioxid
+ Ton, weißer
+ Arabisches Gummi
+ Hypromellose
+ Magnesium stearat (pflanzlich)
+ Macrogol 6000
+ Cellulose, mikrokristalline
+ Stearinsäure
+ Glycerol 85%
+ Eisen(III)-oxidhydrat, schwarz
+ Montanglycolwachs
Gegenanzeigen
Was spricht gegen eine Anwendung?

- Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe

Welche Altersgruppe ist zu beachten?
- Kinder unter 12 Jahren: Das Arzneimittel sollte in dieser Altersgruppe in der Regel nicht angewendet werden.

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
- Schwangerschaft: Das Arzneimittel sollte nach derzeitigen Erkenntnissen nicht angewendet werden.
- Stillzeit: Von einer Anwendung wird nach derzeitigen Erkenntnissen abgeraten. Eventuell ist ein Abstillen in Erwägung zu ziehen.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.
Nebenwirkungen
Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

Für das Arzneimittel sind derzeit keine Nebenwirkungen bekannt.

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.
Hinweise
Was sollten Sie beachten?
- Das Reaktionsvermögen kann auch bei bestimmungsgemäßem Gebrauch, vor allem in höheren Dosierungen oder in Kombination mit Alkohol, beeinträchtigt sein. Achten Sie vor allem darauf, wenn Sie am Straßenverkehr teilnehmen oder Maschinen (auch im Haushalt) bedienen, mit denen Sie sich verletzen können.
- Vorsicht bei einer Unverträglichkeit gegenüber Glucose. Wenn Sie eine Diabetes-Diät einhalten müssen, sollten Sie den Zuckergehalt berücksichtigen.
- Vorsicht bei einer Unverträglichkeit gegenüber Saccharose. Wenn Sie eine Diabetes-Diät einhalten müssen, sollten Sie den Zuckergehalt berücksichtigen.
Um Bewertungen abgeben zu können, müssen Sie angemeldet sein:
Bewertung verfassen

Bei Arzneimitteln: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Bei Tierarzneimitteln: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Tierarzt oder Apotheker.

1 Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers (UVP)

2 Apothekenverkaufspreis (AVP). Der AVP ist keine unverbindliche Preisempfehlung der Hersteller. Der AVP ist ein von den Apotheken selbst in Ansatz gebrachter Preis für rezeptfreie Arzneimittel, der in der Höhe dem für Apotheken verbindlichen Arzneimittel Abgabepreis entspricht, zu dem eine Apotheke in bestimmten Fällen (z.B. bei Kindern unter 12 Jahren) das Produkt mit der gesetzlichen Krankenversicherung abrechnet.
Im Gegensatz zum AVP ist die gebräuchliche UVP eine Empfehlung der Hersteller.

3 Preise inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versand

4 Preis solange der Vorrat reicht

5 * Sparpotential gegenüber der unverbindlichen Preisempfehlung des Herstellers (UVP) oder der unverbindlichen Herstellermeldung des Apothekenverkaufspreises (UAVP) an die Informationsstelle für Arzneispezialitäten (IFA GmbH) / nur bei rezeptfreien Produkten außer Büchern.

Zurück

Wenn Sie in unserem Shop ein Benutzerkonto einrichten, werden Sie schneller durch den Bestellvorgang geführt, können Ihren bisherigen Bestellablauf verfolgen und vieles mehr.

Registrieren
Zurück
Der Warenkorb ist noch leer.
{{ productName }} ist nicht rabattierfähig.

{{ added.quantity }}x {{ added.item.name }} wurde Ihrem Warenkorb hinzugefügt.

Zum Warenkorb
Gutschein ():
Zwischensumme
Bis zur Versandkostenfreigrenze fehlen
0,00€
Zurück