Abbildung ähnlich

HEPA-MERZ Granulat 3000 Beutel

  • Verbessert Leberstoffwechsel
  • Einfache orale Einnahme
  • Schnelle Resorption
Hersteller: Merz Therapeutics GmbH
PZN: 07620616
Menge: 30 St
AVP² 59,20 €
Grundpreis: 1,67 € / 1 St 3
1-2 Werktage
Ihr online Preis:
-15% 5
50,10 € 3
inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versand
AVP²
59,20 €
30 St
50,10 € 4

AVP 59,20 € 2

-15% 5

50 St
78,10 € 4

AVP 92,26 € 2

-15% 5

100 St
137,60 € 4

AVP 162,60 € 2

-15% 5

Checkmark Icon
kostenfreier Versand ab 50 €
Checkmark Icon
schnelle Lieferung
Checkmark Icon
sichere Zahlungsweisen
Checkmark Icon
kostenfreier Botendienst ab 20 €
SEPA Lastschrift
PayPal
Kreditkarte
Rechnung
Vorkasse

Anwendung und Wirkung von HEPA-MERZ Granulat 3000 bei Lebererkrankungen

1. Informationen über "HEPA-MERZ Granulat 3000 Beutel"

HEPA-MERZ Granulat 3000 ist ein Arzneimittel, das zur Unterstützung der Leberfunktion bei verschiedenen Lebererkrankungen eingesetzt wird. Es kommt in Form von Beuteln mit Granulat zur oralen Einnahme und ist verschreibungspflichtig. Das Granulat wird in Wasser aufgelöst und trinkfertig gemacht. Es dient dazu, die Ausscheidung von stickstoffhaltigen Substanzen zu fördern und somit die Entgiftungsfunktion der Leber zu unterstützen.

2. Aufzählung der zu behandelnden Beschwerden

  • Chronische Lebererkrankungen
  • Leberzirrhose
  • Fettleber
  • Leberinsuffizienz
  • Hepatische Enzephalopathie (eine Gehirnstörung aufgrund von Leberversagen)

3. Wirkstoffe mit Mengenangabe und deren Funktion

Der Hauptwirkstoff in HEPA-MERZ Granulat 3000 ist L-Ornithin-L-Aspartat in einer Menge von 3000 mg pro Beutel. L-Ornithin-L-Aspartat hat eine entgiftende Wirkung, indem es den Abbau von Ammoniak im Körper beschleunigt. Ammoniak ist eine stickstoffhaltige Substanz, die bei erhöhten Konzentrationen zu neurologischen Störungen führen kann. Durch die Förderung des Harnstoffzyklus trägt L-Ornithin-L-Aspartat dazu bei, Ammoniak in Harnstoff umzuwandeln, der dann über die Nieren ausgeschieden wird.

4. Anwendung von "HEPA-MERZ Granulat 3000 Beutel"

Die Anwendung von HEPA-MERZ Granulat 3000 sollte gemäß den Anweisungen eines Arztes erfolgen. Das Granulat wird in einem Glas Wasser aufgelöst und in der Regel zwei- bis dreimal täglich eingenommen. Die genaue Dosierung und Dauer der Anwendung sind abhängig von der Schwere der Erkrankung und dem individuellen Ansprechen des Patienten auf die Behandlung. Es ist wichtig, das Medikament regelmäßig und genau nach den Vorgaben des behandelnden Arztes einzunehmen, um die bestmögliche Wirkung zu erzielen.

5. Wichtige Hinweise

Bevor mit der Einnahme von HEPA-MERZ Granulat 3000 begonnen wird, sollte eine gründliche medizinische Untersuchung erfolgen. Patienten mit bekannter Überempfindlichkeit gegenüber dem Wirkstoff oder einem der sonstigen Bestandteile sollten das Medikament nicht verwenden. Während der Schwangerschaft und Stillzeit ist die Anwendung nur nach Rücksprache mit einem Arzt zu empfehlen. Die gleichzeitige Einnahme anderer Medikamente kann zu Wechselwirkungen führen, daher sollte der Arzt über alle aktuellen Medikationen informiert werden. Bei Auftreten von Nebenwirkungen oder Unverträglichkeiten ist umgehend ärztlicher Rat einzuholen.

Details
PZN07620616
AnbieterMerz Therapeutics GmbH
Packungsgröße30 St
PackungsnormN1
DarreichungsformGranulat
ProduktnameHepa-Merz 3000
Monopräparatja
WirksubstanzOrnithin aspartat
Rezeptpflichtignein
Apothekenpflichtigja
Häufige Fragen / FAQ´s

Was ist HEPA-MERZ Granulat 3000 und wofür wird es angewendet?

HEPA-MERZ Granulat 3000 ist ein Arzneimittel, das zur Behandlung von Lebererkrankungen eingesetzt wird, bei denen eine gestörte Stickstoffverwertung vorliegt. Es enthält den Wirkstoff L-Ornithin-L-Aspartat, der dazu beiträgt, Ammoniak im Körper zu reduzieren und somit die Leberfunktion zu unterstützen.

Bitte lesen Sie vor der Einnahme/Anwendung sorgfältig die jeweils aktuelle Packungsbeilage.

Beantwortet durch das Experten-Team von pharmaphant.de - apotheke, so individuell wie ich.

Wie wird HEPA-MERZ Granulat 3000 dosiert und eingenommen?

Die Dosierung von HEPA-MERZ Granulat 3000 hängt von den individuellen Bedürfnissen des Patienten ab und wird vom Arzt festgelegt. In der Regel wird das Granulat in Wasser aufgelöst und oral eingenommen. Es ist wichtig, die Anweisungen des Arztes sowie die Angaben in der Packungsbeilage zu befolgen.

Bitte lesen Sie vor der Einnahme/Anwendung sorgfältig die jeweils aktuelle Packungsbeilage.

Beantwortet durch das Experten-Team von pharmaphant.de - apotheke, so individuell wie ich.

Welche Nebenwirkungen können bei der Einnahme von HEPA-MERZ Granulat 3000 auftreten?

Mögliche Nebenwirkungen von HEPA-MERZ Granulat 3000 können Verdauungsbeschwerden wie Übelkeit, Erbrechen oder Durchfall sein. Allergische Reaktionen sind selten, aber möglich. Bei Auftreten von Nebenwirkungen sollte ein Arzt konsultiert werden.

Bitte lesen Sie vor der Einnahme/Anwendung sorgfältig die jeweils aktuelle Packungsbeilage.

Beantwortet durch das Experten-Team von pharmaphant.de - apotheke, so individuell wie ich.

Kann HEPA-MERZ Granulat 3000 mit anderen Medikamenten interagieren?

Interaktionen von HEPA-MERZ Granulat 3000 mit anderen Medikamenten sind möglich. Daher ist es wichtig, den behandelnden Arzt über alle eingenommenen Medikamente zu informieren, um mögliche Wechselwirkungen zu vermeiden.

Bitte lesen Sie vor der Einnahme/Anwendung sorgfältig die jeweils aktuelle Packungsbeilage.

Beantwortet durch das Experten-Team von pharmaphant.de - apotheke, so individuell wie ich.

Wie sollte HEPA-MERZ Granulat 3000 aufbewahrt werden?

HEPA-MERZ Granulat 3000 sollte bei Raumtemperatur gelagert und vor Feuchtigkeit geschützt werden. Es ist wichtig, das Medikament außerhalb der Reichweite von Kindern aufzubewahren und nicht über das Verfallsdatum hinaus zu verwenden.

Bitte lesen Sie vor der Einnahme/Anwendung sorgfältig die jeweils aktuelle Packungsbeilage.

Beantwortet durch das Experten-Team von pharmaphant.de - apotheke, so individuell wie ich.

Anwendungshinweise
Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

Art der Anwendung?
Trinken Sie das Arzneimittel nach Auflösen bzw. nach Zerfallenlassen in Wasser (z.B. ein Glas).

Dauer der Anwendung?
Die Anwendungsdauer richtet sich nach der Art der Beschwerden und/oder dem Verlauf der Erkrankung. Fragen Sie dazu im Zweifelsfalle Ihren Arzt oder Apotheker.

Überdosierung?
Es sind keine Überdosierungserscheinungen bekannt. Im Zweifelsfall wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Einnahme vergessen?
Setzen Sie die Einnahme zum nächsten vorgeschriebenen Zeitpunkt ganz normal (also nicht mit der doppelten Menge) fort.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.
Dosierung
Erwachsene1-2 Beutel3-mal täglichzu der Mahlzeit
Anwendungsgebiete
- Begleit- und Folgeerkrankungen bei Leberschäden
- Gehirnschädigung bei Lebererkrankungen (hepatische Enzephalopathie)
Wirkungsweise
Wie wirkt der Inhaltsstoff des Arzneimittels?

Der Wirkstoff verbessert die Ausscheidung von giftigem Ammoniak aus dem Blut. In der Leber werden aus Ornithin und Ammoniak ungiftige Verbindungen aufgebaut. Dadurch verringert sich die Konzentration an Ammoniak. Dies ist dann erwünscht, wenn die Entgiftungsleistung der Leber gestört ist, z.B. bei Lebererkrankungen.
Zusammensetzung
bezogen auf 5 g Granulat = 1 Beutel
3 g Ornithin aspartat
1,49 g Ornithin
+ Citronensäure
+ Saccharin natrium
+ Natrium cyclamat
+ Povidon K25
1,13 g Fructose
+ Aromastoffe, natürlich, naturidentisch
+ Gelborange S
Gegenanzeigen
Was spricht gegen eine Anwendung?

Immer:
- Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe

Unter Umständen - sprechen Sie hierzu mit Ihrem Arzt oder Apotheker:
- Eingeschränkte Nierenfunktion

Welche Altersgruppe ist zu beachten?
- Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren: Das Arzneimittel darf nur nach Rücksprache mit einem Arzt oder unter ärztlicher Kontrolle angewendet werden.

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
- Schwangerschaft: Wenden Sie sich an Ihren Arzt. Es spielen verschiedene Überlegungen eine Rolle, ob und wie das Arzneimittel in der Schwangerschaft angewendet werden kann.
- Stillzeit: Wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Er wird Ihre besondere Ausgangslage prüfen und Sie entsprechend beraten, ob und wie Sie mit dem Stillen weitermachen können.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.
Nebenwirkungen
Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

- Magen-Darm-Beschwerden, wie:
- Übelkeit
- Erbrechen
- Durchfälle
- Magenschmerzen
- Blähungen

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.
Hinweise
Was sollten Sie beachten?
- Vorsicht bei Allergie gegen das Süßungsmittel Saccharin (E-Nummer E 954)!
- Vorsicht bei Allergie gegen das Süßungsmittel Cyclamat (E-Nummer E 952)!
- Vorsicht bei Allergie gegen Farbstoffe (z.B. Tartrazin (E 102), Gelborange S (E 110), Azorubin (E 122), Amaranth (E 123) und Ponceau 4R (E 124)).
- Vorsicht bei einer Unverträglichkeit gegenüber Fructose (Fruchtzucker). Wenn Sie eine Diabetes-Diät einhalten müssen, sollten Sie den Zuckergehalt berücksichtigen.
Um Bewertungen abgeben zu können, müssen Sie angemeldet sein:
Bewertung verfassen

Bei Arzneimitteln: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Bei Tierarzneimitteln: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Tierarzt oder Apotheker.

1 Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers (UVP)

2 Apothekenverkaufspreis (AVP). Der AVP ist keine unverbindliche Preisempfehlung der Hersteller. Der AVP ist ein von den Apotheken selbst in Ansatz gebrachter Preis für rezeptfreie Arzneimittel, der in der Höhe dem für Apotheken verbindlichen Arzneimittel Abgabepreis entspricht, zu dem eine Apotheke in bestimmten Fällen (z.B. bei Kindern unter 12 Jahren) das Produkt mit der gesetzlichen Krankenversicherung abrechnet.
Im Gegensatz zum AVP ist die gebräuchliche UVP eine Empfehlung der Hersteller.

3 Preise inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versand

4 Preis solange der Vorrat reicht

5 * Sparpotential gegenüber der unverbindlichen Preisempfehlung des Herstellers (UVP) oder der unverbindlichen Herstellermeldung des Apothekenverkaufspreises (UAVP) an die Informationsstelle für Arzneispezialitäten (IFA GmbH) / nur bei rezeptfreien Produkten außer Büchern.

Zurück

Wenn Sie in unserem Shop ein Benutzerkonto einrichten, werden Sie schneller durch den Bestellvorgang geführt, können Ihren bisherigen Bestellablauf verfolgen und vieles mehr.

Registrieren
Zurück
Der Warenkorb ist noch leer.
{{ productName }} ist nicht rabattierfähig.

{{ added.quantity }}x {{ added.item.name }} wurde Ihrem Warenkorb hinzugefügt.

Zum Warenkorb
Gutschein ():
Zwischensumme
Bis zur Versandkostenfreigrenze fehlen
0,00€