Schaumverbände

Wundversorgung

Als Schaumverband bezeichnet man eine Art von Wundverband, der aus einem weichen, saugfähigen Schaumstoff besteht, der in der Regel mit einer dünnen Schicht aus einer nicht-haftenden Folie bedeckt ist. Diese Art von Verband wird oft verwendet, um Wunden zu versorgen, die eine starke Sekretbildung aufweisen oder die schwer zu verbinden sind.

Ein Schaumverband hat eine hohe Saugfähigkeit, die es ihm ermöglicht, große Mengen an Wundflüssigkeit aufzunehmen, ohne dass es zu einem Auslaufen kommt. Gleichzeitig ist der Verband weich und flexibel, was ihm eine hohe Anpassungsfähigkeit an die Wunde ermöglicht. Dadurch kann er beispielsweise auch an unebenen Körperstellen, wie dem Ellbogen oder dem Knie, angebracht werden.

Schaumverbände gibt es in verschiedenen Größen und Formen, um eine optimale Anpassung an die Wunde zu ermöglichen. Manche Verbandsarten enthalten auch Silberionen, die eine antimikrobielle Wirkung haben und somit das Risiko einer Infektion der Wunde reduzieren können.

Ein weiterer Vorteil von Schaumverbänden ist, dass sie oft für längere Zeit auf der Wunde verbleiben können, ohne dass sie gewechselt werden müssen. Dadurch wird das Risiko von Hautirritationen und Wundinfektionen verringert. Zudem können sie bei Bedarf einfach und schmerzfrei entfernt werden.

Insgesamt ist der Schaumverband eine sichere und wirksame Option für die Wundversorgung. Er ist besonders geeignet für Wunden mit starker Sekretbildung oder schwierigen Stellen am Körper, an denen andere Verbandsarten nicht optimal haften. In der Apotheke gibt es eine große Auswahl an Schaumverbänden, die je nach Größe und Ausführung auf die individuellen Bedürfnisse der Patienten angepasst werden können.

Wenn Sie weitere Fragen zur Wundversorgung haben oder sich unsicher sind, welcher Verband für Ihre Wunde am besten geeignet ist, sprechen Sie mit Ihrem Apotheker oder einem Arzt. Diese können Ihnen helfen, die richtige Wahl zu treffen und eine schnelle und effektive Heilung zu gewährleisten.

Als Schaumverband bezeichnet man eine Art von Wundverband, der aus einem weichen, saugfähigen Schaumstoff besteht, der in der Regel mit einer dünnen Schicht aus einer nicht-haftenden Folie bedeckt ist.

Bei Arzneimitteln: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Bei Tierarzneimitteln: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Tierarzt oder Apotheker.

1 Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers (UVP)

2 Apothekenverkaufspreis (AVP). Der AVP ist keine unverbindliche Preisempfehlung der Hersteller. Der AVP ist ein von den Apotheken selbst in Ansatz gebrachter Preis für rezeptfreie Arzneimittel, der in der Höhe dem für Apotheken verbindlichen Arzneimittel Abgabepreis entspricht, zu dem eine Apotheke in bestimmten Fällen (z.B. bei Kindern unter 12 Jahren) das Produkt mit der gesetzlichen Krankenversicherung abrechnet.
Im Gegensatz zum AVP ist die gebräuchliche UVP eine Empfehlung der Hersteller.

3 Preise inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versand

4 Preis solange der Vorrat reicht

5 * Sparpotential gegenüber der unverbindlichen Preisempfehlung des Herstellers (UVP) oder der unverbindlichen Herstellermeldung des Apothekenverkaufspreises (UAVP) an die Informationsstelle für Arzneispezialitäten (IFA GmbH) / nur bei rezeptfreien Produkten außer Büchern.

Zurück

Wenn Sie in unserem Shop ein Benutzerkonto einrichten, werden Sie schneller durch den Bestellvorgang geführt, können Ihren bisherigen Bestellablauf verfolgen und vieles mehr.

Registrieren
Zurück
Der Warenkorb ist noch leer.
{{ productName }} ist nicht rabattierfähig.

{{ added.quantity }}x {{ added.item.name }} wurde Ihrem Warenkorb hinzugefügt.

Zum Warenkorb Warenkorb bearbeiten
Gutschein ():
Zwischensumme
Bis zur Versandkostenfreigrenze fehlen
0,00€
Zurück