Kardioplege Lösungen

Elektrolytlösungen

Die Bedeutung von Kardioplegie-Lösungen in der Herzchirurgie

Kardioplegie-Lösungen sind ein wesentlicher Bestandteil der modernen Herzchirurgie. Sie dienen dazu, das Herz während operativer Eingriffe vorübergehend stillzulegen und zu schützen. Dies ermöglicht es Chirurginnen und Chirurgen, präzise und sicher am Herzen zu arbeiten, ohne durch dessen Bewegungen beeinträchtigt zu werden. Für Patientinnen und Patienten ist es wichtig zu verstehen, wie Kardioplegie-Lösungen funktionieren, welche Vorteile sie bieten und welche Risiken bestehen könnten.

Anwendungsgebiete von Kardioplegie-Lösungen

Kardioplegie-Lösungen kommen in verschiedenen Bereichen der Herzchirurgie zum Einsatz. Zu den häufigsten Anwendungsgebieten gehören:

  • Koronararterien-Bypass-Operationen (CABG)
  • Herzklappenreparaturen oder -ersatz
  • Korrektur angeborener Herzfehler
  • Transplantationen des Herzens
  • Chirurgische Eingriffe an der Aorta

Diese Eingriffe erfordern eine präzise Manipulation des Herzmuskels, die ohne den Einsatz von Kardioplegie-Lösungen nicht möglich wäre.

Grundlagen und Wirkungsweise von Kardioplegie-Lösungen

Kardioplegie bezeichnet das gezielte und kontrollierte Stilllegen des Herzens. Die Lösungen, die für diesen Zweck verwendet werden, enthalten typischerweise eine Kombination aus Elektrolyten, die den natürlichen Elektrolythaushalt des Körpers nachahmen, sowie zusätzliche Substanzen, die den Herzstoffwechsel reduzieren und das Herzgewebe vor Schäden schützen. Die Lösungen werden in die Herzkranzgefäße oder direkt in das Herzgewebe injiziert, um eine schnelle und vollständige Herzlähmung zu erreichen.

Die Hauptziele der Kardioplegie sind:

  • Das Herz in einen Zustand der Ruhe zu versetzen
  • Den Sauerstoffbedarf des Herzmuskels zu minimieren
  • Die Herzmuskelzellen vor Ischämie und anderen Schäden während der Operation zu schützen
  • Ein schnelles Wiederbeleben des Herzens nach der Operation zu ermöglichen

Typen von Kardioplegie-Lösungen

Es gibt verschiedene Arten von Kardioplegie-Lösungen, die je nach spezifischer Situation und Zustand des Patienten oder der Patientin eingesetzt werden. Die zwei Hauptkategorien sind:

  • Kristalloide Kardioplegie-Lösungen: Diese bestehen aus einer Mischung von Salzen und anderen Elektrolyten in Wasser. Sie sind einfach zu handhaben und weit verbreitet.
  • Blutkardioplegie-Lösungen: Hierbei wird Patientenblut mit einer kristalloiden Lösung gemischt. Diese Methode wird oft als überlegen angesehen, da sie eine bessere Sauerstoffversorgung und einen besseren Schutz für das Herzgewebe bietet.

Risiken und Komplikationen

Obwohl Kardioplegie-Lösungen allgemein als sicher gelten und entscheidend zur Senkung der Mortalitätsrate in der Herzchirurgie beigetragen haben, können sie dennoch mit Risiken und Komplikationen verbunden sein. Mögliche Nebenwirkungen umfassen:

  • Elektrolytstörungen
  • Entzündungsreaktionen
  • Herzrhythmusstörungen nach Wiederbelebung des Herzens

Es ist wichtig, dass diese Risiken vor der Operation mit dem behandelnden Ärzteteam besprochen werden. Apothekerinnen und Apotheker können ebenfalls beratend zur Seite stehen, insbesondere wenn es um die Zusammensetzung und Verträglichkeit der Kardioplegie-Lösungen geht.

Nach der Operation

Nachdem die chirurgischen Maßnahmen abgeschlossen sind, wird das Herz in der Regel durch das Aufheben der Kardioplegie und die Wiederherstellung des normalen Blutflusses reanimiert. Die Erholungsphase des Herzens wird sorgfältig überwacht, um sicherzustellen, dass es zu keiner dauerhaften Schädigung gekommen ist und das Herz seine normale Funktion wieder aufnimmt. Die Nachsorge ist ein kritischer Aspekt der Genesung und erfordert eine enge Zusammenarbeit zwischen Patientinnen und Patienten, Ärztinnen und Ärzten sowie dem Pflegepersonal.

Die Rolle von Apothekerinnen und Apothekern

Apothekerinnen und Apotheker spielen eine wichtige Rolle in der Vorbereitung und Verwaltung von Kardioplegie-Lösungen. Sie stellen sicher, dass die Lösungen korrekt gemischt und gelagert werden und dass sie den spezifischen Bedürfnissen der Patientinnen und Patienten entsprechen. Zudem können sie wertvolle Informationen über mögliche Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten und über die Handhabung von Nebenwirkungen bereitstellen.

Wichtige Fragen an Ihr medizinisches Team

Wenn Sie sich einer Herzoperation unterziehen müssen, ist es wichtig, dass Sie gut informiert sind und alle Ihre Fragen geklärt werden. Einige wichtige Fragen, die Sie Ihrem medizinischen Team stellen sollten, beinhalten:

  • Welche Art von Kardioplegie-Lösung wird verwendet und warum?
  • Welche Risiken sind mit der verwendeten Kardioplegie-Lösung verbunden?
  • Wie wird die Sicherheit während und nach der Verwendung der Lösung gewährleistet?
  • Welche Schritte werden unternommen, um Komplikationen zu vermeiden?
  • Wie sieht die Nachsorge und Überwachung aus?

Indem Sie sich aktiv informieren und mit Ihrem medizinischen Team zusammenarbeiten, können Sie dazu beitragen, das bestmögliche Ergebnis Ihrer Herzoperation zu sichern.

Bei Arzneimitteln: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Bei Tierarzneimitteln: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Tierarzt oder Apotheker.

1 Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers (UVP)

2 Apothekenverkaufspreis (AVP). Der AVP ist keine unverbindliche Preisempfehlung der Hersteller. Der AVP ist ein von den Apotheken selbst in Ansatz gebrachter Preis für rezeptfreie Arzneimittel, der in der Höhe dem für Apotheken verbindlichen Arzneimittel Abgabepreis entspricht, zu dem eine Apotheke in bestimmten Fällen (z.B. bei Kindern unter 12 Jahren) das Produkt mit der gesetzlichen Krankenversicherung abrechnet.
Im Gegensatz zum AVP ist die gebräuchliche UVP eine Empfehlung der Hersteller.

3 Preise inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versand

4 Preis solange der Vorrat reicht

5 * Sparpotential gegenüber der unverbindlichen Preisempfehlung des Herstellers (UVP) oder der unverbindlichen Herstellermeldung des Apothekenverkaufspreises (UAVP) an die Informationsstelle für Arzneispezialitäten (IFA GmbH) / nur bei rezeptfreien Produkten außer Büchern.

Zurück

Wenn Sie in unserem Shop ein Benutzerkonto einrichten, werden Sie schneller durch den Bestellvorgang geführt, können Ihren bisherigen Bestellablauf verfolgen und vieles mehr.

Registrieren
Zurück
Der Warenkorb ist noch leer.
{{ productName }} ist nicht rabattierfähig.

{{ added.quantity }}x {{ added.item.name }} wurde Ihrem Warenkorb hinzugefügt.

Zum Warenkorb Warenkorb bearbeiten
Gutschein ():
Zwischensumme
Bis zur Versandkostenfreigrenze fehlen
0,00€
Zurück