Heparingruppe

Heparingruppe

Die Heparingruppe: Ein Eckpfeiler in der Thromboseprophylaxe und -therapie

Heparine sind eine Gruppe von Medikamenten, die eine zentrale Rolle in der Prävention und Behandlung von thromboembolischen Erkrankungen spielen. Sie gehören zur Klasse der Antikoagulanzien, also Blutgerinnungshemmer, und sind für Patient*innen von großer Bedeutung, die ein erhöhtes Risiko für Blutgerinnsel aufweisen oder bereits eine Thrombose oder Embolie erlitten haben.

Wirkmechanismus von Heparinen

Heparine wirken, indem sie bestimmte Faktoren im Blutgerinnungssystem hemmen. Sie binden an Antithrombin III, ein Protein, das normalerweise die Aktivität von Thrombin und anderen Gerinnungsfaktoren hemmt. Durch die Bindung an Heparin wird die Aktivität von Antithrombin III stark erhöht, was zu einer verminderten Blutgerinnung führt. Dies hilft, die Bildung von Blutgerinnseln zu verhindern oder bestehende Gerinnsel aufzulösen.

Indikationen für die Anwendung von Heparinen

Heparine werden in verschiedenen klinischen Situationen eingesetzt, darunter:

  • Prävention von venösen Thromboembolien (VTE), insbesondere bei Patient*innen mit hohem Risiko wie nach Operationen oder bei längerer Immobilisation
  • Behandlung von akuten Thrombosen, wie tiefer Venenthrombose (TVT) oder Lungenembolie (LE)
  • Prävention von Blutgerinnseln bei Patient*innen mit Vorhofflimmern oder künstlichen Herzklappen
  • Behandlung von bestimmten Formen des akuten Koronarsyndroms

Typen von Heparinen

Es gibt zwei Haupttypen von Heparinen, die in der klinischen Praxis verwendet werden:

  • Unfraktioniertes Heparin (UFH): Dies ist die traditionelle Form des Heparins, die intravenös oder subkutan verabreicht wird und eine sofortige Antikoagulation bewirkt. Die Dosierung muss individuell angepasst und regelmäßig überwacht werden.
  • Niedermolekulare Heparine (NMH): Diese haben ein geringeres Molekulargewicht als UFH und bieten den Vorteil einer längeren Halbwertszeit und einer vorhersehbareren Wirkung, was die Notwendigkeit einer regelmäßigen Überwachung verringert. Sie werden üblicherweise subkutan verabreicht.

Verabreichung und Dosierung

Die Verabreichung von Heparinen muss sorgfältig überwacht werden, um das Risiko von Blutungen zu minimieren, während gleichzeitig eine effektive Antikoagulation sichergestellt wird. Die Dosierung von UFH wird oft anhand des aPTT-Wertes (aktivierte partielle Thromboplastinzeit) angepasst, während NMH in der Regel nach Körpergewicht dosiert wird. Ärzt*innen und Apotheker*innen arbeiten eng zusammen, um die optimale Dosierung für jeden Patienten bzw. jede Patientin zu bestimmen.

Nebenwirkungen und Kontraindikationen

Obwohl Heparine lebensrettend sein können, sind sie nicht ohne Risiken. Zu den möglichen Nebenwirkungen gehören:

  • Blutungen
  • Heparin-induzierte Thrombozytopenie (HIT), eine seltene, aber schwerwiegende Komplikation
  • Osteoporose bei langfristiger Anwendung

Kontraindikationen für die Verwendung von Heparinen umfassen aktive Blutungen und eine bekannte Überempfindlichkeit gegen das Medikament. Vor der Verabreichung von Heparinen sollten Ärzt*innen und Apotheker*innen eine vollständige Anamnese erheben, um das Risiko von Nebenwirkungen zu minimieren.

Überwachung während der Heparintherapie

Die Überwachung der Heparintherapie ist entscheidend, um die Sicherheit der Patient*innen zu gewährleisten. Dies umfasst regelmäßige Bluttests, um die Gerinnungsparameter zu überprüfen und die Dosis entsprechend anzupassen. Bei der Verwendung von NMH ist die Überwachung weniger intensiv, aber dennoch wichtig, insbesondere bei Patient*innen mit Nierenfunktionsstörungen oder bei Schwangeren.

Interaktionen mit anderen Medikamenten

Heparine können mit einer Vielzahl von Medikamenten interagieren, was ihre Wirkung verstärken oder abschwächen kann. Dazu gehören nichtsteroidale Antirheumatika (NSAR), Thrombozytenaggregationshemmer, andere Antikoagulanzien und einige Antibiotika. Patient*innen sollten daher alle Medikamente, einschließlich rezeptfreier Präparate und Nahrungsergänzungsmittel, die sie einnehmen, mit ihrem Arzt oder Apotheker besprechen.

Wichtige Hinweise für Patient*innen

Patient*innen, die Heparine erhalten, sollten über die Bedeutung der Einhaltung der Dosierungsvorschriften, der Überwachungstermine und der Erkennung von Anzeichen einer Blutung oder anderen Nebenwirkungen informiert werden. Sie sollten auch über die Notwendigkeit informiert werden, Änderungen in ihrer Medikation oder ihrem Gesundheitszustand umgehend ihrem Behandlungsteam zu melden.

Bei Arzneimitteln: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Bei Tierarzneimitteln: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Tierarzt oder Apotheker.

1 Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers (UVP)

2 Apothekenverkaufspreis (AVP). Der AVP ist keine unverbindliche Preisempfehlung der Hersteller. Der AVP ist ein von den Apotheken selbst in Ansatz gebrachter Preis für rezeptfreie Arzneimittel, der in der Höhe dem für Apotheken verbindlichen Arzneimittel Abgabepreis entspricht, zu dem eine Apotheke in bestimmten Fällen (z.B. bei Kindern unter 12 Jahren) das Produkt mit der gesetzlichen Krankenversicherung abrechnet.
Im Gegensatz zum AVP ist die gebräuchliche UVP eine Empfehlung der Hersteller.

3 Preise inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versand

4 Preis solange der Vorrat reicht

5 * Sparpotential gegenüber der unverbindlichen Preisempfehlung des Herstellers (UVP) oder der unverbindlichen Herstellermeldung des Apothekenverkaufspreises (UAVP) an die Informationsstelle für Arzneispezialitäten (IFA GmbH) / nur bei rezeptfreien Produkten außer Büchern.

Zurück

Wenn Sie in unserem Shop ein Benutzerkonto einrichten, werden Sie schneller durch den Bestellvorgang geführt, können Ihren bisherigen Bestellablauf verfolgen und vieles mehr.

Registrieren
Zurück
Der Warenkorb ist noch leer.
{{ productName }} ist nicht rabattierfähig.

{{ added.quantity }}x {{ added.item.name }} wurde Ihrem Warenkorb hinzugefügt.

Zum Warenkorb Warenkorb bearbeiten
Gutschein ():
Zwischensumme
Bis zur Versandkostenfreigrenze fehlen
0,00€
Zurück