Anistreplase

Enzyme

Anistreplase: Ein Enzym zur Behandlung von Herzinfarkten

Anistreplase ist ein Medikament, das in der Medizin zur Auflösung von Blutgerinnseln eingesetzt wird, speziell bei der Behandlung von akuten Myokardinfarkten, umgangssprachlich als Herzinfarkte bekannt. Dieses Medikament gehört zur Gruppe der thrombolytischen Therapeutika, die auch als Clot-Buster bezeichnet werden. Im Folgenden werden die verschiedenen Aspekte von Anistreplase erläutert, die für Patientinnen und Patienten von Bedeutung sein können.

Wirkmechanismus von Anistreplase

Anistreplase ist ein Komplex aus Plasminogen und Streptokinase, der eine fibrinolytische Wirkung hat. Das bedeutet, es kann Fibrin, einen Hauptbestandteil von Blutgerinnseln, auflösen. Nach der Verabreichung wandelt Anistreplase das im Blut zirkulierende Plasminogen in Plasmin um, ein Enzym, das in der Lage ist, Blutgerinnsel aufzulösen. Dieser Prozess hilft dabei, den Blutfluss in den durch ein Gerinnsel blockierten Koronararterien wiederherzustellen und das Herzgewebe vor weiteren Schäden zu schützen.

Indikationen für die Verwendung von Anistreplase

Anistreplase wird hauptsächlich bei der Behandlung des akuten Myokardinfarkts eingesetzt. Die Anwendung erfolgt in der Regel so schnell wie möglich nach dem Einsetzen der Symptome eines Herzinfarkts, um die besten Ergebnisse zu erzielen. Die frühzeitige Wiederherstellung des Blutflusses kann dazu beitragen, das Ausmaß des Herzschadens zu minimieren und die Überlebenschancen zu verbessern.

Verabreichung und Dosierung

Anistreplase wird intravenös verabreicht, üblicherweise durch medizinisches Fachpersonal in einem Krankenhaus. Die Dosierung hängt von verschiedenen Faktoren ab, einschließlich des Gewichts und des Gesundheitszustands der Patientin oder des Patienten. Ärztinnen und Ärzte sowie Apothekerinnen und Apotheker können individuelle Empfehlungen zur Dosierung geben und überwachen die Behandlung, um die Sicherheit und Wirksamkeit des Medikaments zu gewährleisten.

Mögliche Nebenwirkungen und Risiken

Wie bei allen Medikamenten kann auch die Behandlung mit Anistreplase Nebenwirkungen haben. Zu den häufigsten gehören Blutungen, da das Medikament die Blutgerinnung beeinflusst. Andere mögliche Nebenwirkungen umfassen allergische Reaktionen, Fieber und niedrigen Blutdruck. Patientinnen und Patienten sollten vor der Behandlung mit Anistreplase über alle potenziellen Risiken aufgeklärt werden, und während der Behandlung sollte eine sorgfältige Überwachung erfolgen, um eventuelle Komplikationen frühzeitig zu erkennen und zu behandeln.

Interaktionen mit anderen Medikamenten

Anistreplase kann mit anderen Medikamenten interagieren, insbesondere mit solchen, die ebenfalls die Blutgerinnung beeinflussen. Dazu gehören Antikoagulanzien, nichtsteroidale Antirheumatika (NSAR) und einige Antidepressiva. Es ist wichtig, dass Ärztinnen und Ärzte sowie Apothekerinnen und Apotheker über alle Medikamente und Nahrungsergänzungsmittel informiert werden, die die Patientin oder der Patient einnimmt, um mögliche gefährliche Wechselwirkungen zu vermeiden.

Kontraindikationen

Es gibt bestimmte Situationen, in denen die Verwendung von Anistreplase nicht empfohlen oder kontraindiziert ist. Dazu gehören unter anderem aktive innere Blutungen, eine kürzliche Operation, eine bekannte Überempfindlichkeit gegenüber den Bestandteilen des Medikaments und bestimmte Blutgerinnungsstörungen. Eine vollständige medizinische Anamnese und Untersuchung sind erforderlich, um festzustellen, ob Anistreplase eine geeignete Behandlungsoption ist.

Überwachung und Nachsorge

Nach der Verabreichung von Anistreplase ist eine sorgfältige Überwachung notwendig, um die Reaktion des Körpers auf das Medikament zu beobachten und eventuelle Komplikationen rechtzeitig zu behandeln. Die Nachsorge umfasst in der Regel weitere Untersuchungen und möglicherweise zusätzliche Medikamente, um das Herz zu stärken und das Risiko eines erneuten Herzinfarkts zu verringern. Patientinnen und Patienten sollten eng mit ihren Ärztinnen und Ärzten sowie Apothekerinnen und Apothekern zusammenarbeiten, um einen optimalen Behandlungsplan zu entwickeln und zu befolgen.

Wichtige Hinweise für Patientinnen und Patienten

Patientinnen und Patienten, die mit Anistreplase behandelt werden, sollten sich bewusst sein, dass die Zeit ein kritischer Faktor ist. Bei Anzeichen eines Herzinfarkts ist sofortige medizinische Hilfe erforderlich. Darüber hinaus sollten sie alle Anweisungen des medizinischen Personals befolgen und über alle Medikamente, Allergien und medizinischen Bedingungen informieren, um die Sicherheit und Wirksamkeit der Behandlung zu gewährleisten.

Bei Arzneimitteln: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Bei Tierarzneimitteln: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Tierarzt oder Apotheker.

1 Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers (UVP)

2 Apothekenverkaufspreis (AVP). Der AVP ist keine unverbindliche Preisempfehlung der Hersteller. Der AVP ist ein von den Apotheken selbst in Ansatz gebrachter Preis für rezeptfreie Arzneimittel, der in der Höhe dem für Apotheken verbindlichen Arzneimittel Abgabepreis entspricht, zu dem eine Apotheke in bestimmten Fällen (z.B. bei Kindern unter 12 Jahren) das Produkt mit der gesetzlichen Krankenversicherung abrechnet.
Im Gegensatz zum AVP ist die gebräuchliche UVP eine Empfehlung der Hersteller.

3 Preise inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versand

4 Preis solange der Vorrat reicht

5 * Sparpotential gegenüber der unverbindlichen Preisempfehlung des Herstellers (UVP) oder der unverbindlichen Herstellermeldung des Apothekenverkaufspreises (UAVP) an die Informationsstelle für Arzneispezialitäten (IFA GmbH) / nur bei rezeptfreien Produkten außer Büchern.

Zurück

Wenn Sie in unserem Shop ein Benutzerkonto einrichten, werden Sie schneller durch den Bestellvorgang geführt, können Ihren bisherigen Bestellablauf verfolgen und vieles mehr.

Registrieren
Zurück
Der Warenkorb ist noch leer.
{{ productName }} ist nicht rabattierfähig.

{{ added.quantity }}x {{ added.item.name }} wurde Ihrem Warenkorb hinzugefügt.

Zum Warenkorb Warenkorb bearbeiten
Gutschein ():
Zwischensumme
Bis zur Versandkostenfreigrenze fehlen
0,00€
Zurück