Acetylsalicylsäure

Thrombozytenaggregationshemmer - exkl Heparin

Acetylsalicylsäure: Ein vielseitiges Medikament

Historische Entwicklung und chemische Eigenschaften

Acetylsalicylsäure, bekannt unter dem Markennamen Aspirin, ist ein Medikament mit einer langen Geschichte. Ursprünglich aus der Weidenrinde gewonnen, wo Salicylsäure als aktiver Bestandteil dient, wurde Acetylsalicylsäure erstmals Ende des 19. Jahrhunderts von der Firma Bayer synthetisiert und vermarktet. Chemisch betrachtet gehört Acetylsalicylsäure zur Gruppe der Salicylate und ist ein Derivat der Salicylsäure. Ihre Formel C9H8O4 repräsentiert die Verbindung eines Salicylsäuremoleküls mit einer Acetylgruppe, was zu einer verbesserten Wirksamkeit und Verträglichkeit führt.

Pharmakologische Wirkung

Acetylsalicylsäure wirkt auf vielfältige Weise im Körper. Sie hat entzündungshemmende, schmerzlindernde und fiebersenkende Eigenschaften. Diese Effekte sind auf die Hemmung der Cyclooxygenase-Enzyme (COX-1 und COX-2) zurückzuführen, welche für die Produktion von Prostaglandinen verantwortlich sind. Prostaglandine spielen eine Schlüsselrolle bei Entzündungsprozessen und Schmerzempfindungen. Darüber hinaus hemmt Acetylsalicylsäure die Blutplättchenaggregation, was die Blutgerinnung beeinflusst und sie zu einem wichtigen Mittel in der Prävention von Herzinfarkten und Schlaganfällen macht.

Anwendungsgebiete

Acetylsalicylsäure wird für eine Vielzahl von Beschwerden eingesetzt. Zu den häufigsten Anwendungsgebieten zählen:

  • Schmerzzustände wie Kopfschmerzen, Zahnschmerzen, Menstruationsschmerzen und Muskelschmerzen
  • Entzündliche Erkrankungen wie Rheuma und Arthritis
  • Fiebersenkung bei Erkältungskrankheiten und grippalen Infekten
  • Langzeittherapie zur Prävention von arteriellen Thrombosen, insbesondere nach Herzinfarkten oder Schlaganfällen

Dosierung und Verabreichung

Die Dosierung von Acetylsalicylsäure variiert je nach Anwendungsgebiet und individuellem Bedarf. Für die Schmerz- und Fieberbehandlung werden üblicherweise Dosen von 500 mg bis 1000 mg pro Einzelgabe empfohlen, während für die präventive Wirkung auf das Herz-Kreislauf-System oft niedrigere Dosen von 75 mg bis 300 mg täglich ausreichen. Es ist wichtig, dass die Einnahme von Acetylsalicylsäure mit Ärztinnen und Ärzten oder Apothekerinnen und Apothekern abgesprochen wird, um eine korrekte Dosierung sicherzustellen und das Risiko von Nebenwirkungen zu minimieren.

Mögliche Nebenwirkungen und Kontraindikationen

Obwohl Acetylsalicylsäure im Allgemeinen gut verträglich ist, kann sie Nebenwirkungen verursachen, insbesondere bei längerer Anwendung oder in höheren Dosen. Zu den möglichen Nebenwirkungen gehören:

  • Magenschmerzen und Magen-Darm-Blutungen
  • Übelkeit und Erbrechen
  • Erhöhtes Blutungsrisiko
  • Allergische Reaktionen

Kontraindikationen für die Einnahme von Acetylsalicylsäure sind unter anderem:

  • Bestehende Magen-Darm-Geschwüre
  • Blutgerinnungsstörungen
  • Schwere Leber- oder Nierenfunktionsstörungen
  • Überempfindlichkeit gegenüber Salicylaten
  • Asthma, das durch die Einnahme von Salicylaten verschlimmert werden kann

Es ist wichtig, vor der Einnahme von Acetylsalicylsäure eine medizinische Beratung in Anspruch zu nehmen, um mögliche Risiken und Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten zu klären.

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

Acetylsalicylsäure kann mit einer Reihe von Medikamenten interagieren und deren Wirkung beeinflussen. Dazu gehören unter anderem:

  • Antikoagulanzien (Blutverdünner)
  • Nichtsteroidale Antirheumatika (NSAR)
  • Selektive Serotonin-Wiederaufnahmehemmer (SSRIs)
  • Methotrexat

Die gleichzeitige Anwendung dieser Medikamente mit Acetylsalicylsäure sollte nur unter ärztlicher Aufsicht erfolgen. Apothekerinnen und Apotheker können ebenfalls beraten, welche Medikamente sicher kombiniert werden können.

Wichtige Hinweise für Patientinnen und Patienten

Bevor Sie mit der Einnahme von Acetylsalicylsäure beginnen, sollten Sie mit Ihrer Ärztin oder Ihrem Arzt oder Ihrer Apothekerin oder Ihrem Apotheker über folgende Punkte sprechen:

  • Ihre vollständige Krankengeschichte, einschließlich aller Medikamente, die Sie einnehmen
  • Bestehende Gesundheitsprobleme oder Allergien
  • Planung einer Schwangerschaft, bestehende Schwangerschaft oder Stillzeit
  • Geplante Operationen oder zahnärztliche Eingriffe

Die Einhaltung der empfohlenen Dosierung und die regelmäßige Überwachung durch medizinisches Fachpersonal sind entscheidend, um die Sicherheit und Wirksamkeit der Behandlung mit Acetylsalicylsäure zu gewährleisten.

Bei Arzneimitteln: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Bei Tierarzneimitteln: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Tierarzt oder Apotheker.

1 Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers (UVP)

2 Apothekenverkaufspreis (AVP). Der AVP ist keine unverbindliche Preisempfehlung der Hersteller. Der AVP ist ein von den Apotheken selbst in Ansatz gebrachter Preis für rezeptfreie Arzneimittel, der in der Höhe dem für Apotheken verbindlichen Arzneimittel Abgabepreis entspricht, zu dem eine Apotheke in bestimmten Fällen (z.B. bei Kindern unter 12 Jahren) das Produkt mit der gesetzlichen Krankenversicherung abrechnet.
Im Gegensatz zum AVP ist die gebräuchliche UVP eine Empfehlung der Hersteller.

3 Preise inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versand

4 Preis solange der Vorrat reicht

5 * Sparpotential gegenüber der unverbindlichen Preisempfehlung des Herstellers (UVP) oder der unverbindlichen Herstellermeldung des Apothekenverkaufspreises (UAVP) an die Informationsstelle für Arzneispezialitäten (IFA GmbH) / nur bei rezeptfreien Produkten außer Büchern.

Zurück

Wenn Sie in unserem Shop ein Benutzerkonto einrichten, werden Sie schneller durch den Bestellvorgang geführt, können Ihren bisherigen Bestellablauf verfolgen und vieles mehr.

Registrieren
Zurück
Der Warenkorb ist noch leer.
{{ productName }} ist nicht rabattierfähig.

{{ added.quantity }}x {{ added.item.name }} wurde Ihrem Warenkorb hinzugefügt.

Zum Warenkorb Warenkorb bearbeiten
Gutschein ():
Zwischensumme
Bis zur Versandkostenfreigrenze fehlen
0,00€
Zurück