Rosazea - Rötungen im Gesicht

Rosazea, auch als "Kupferrose" bekannt, ist eine häufige Hauterkrankung, die vor allem das Gesicht betrifft. Sie äußert sich durch anhaltende Rötungen, sichtbare Blutgefäße und das Auftreten von Papeln und Pusteln.

Symptome


Rosazea kann eine Vielzahl von Symptomen hervorrufen, die das Erscheinungsbild und die Komfortempfindungen der Haut betreffen. Die Symptome können von Person zu Person variieren und im Laufe der Zeit unterschiedlich stark auftreten.

Im Folgenden sind die häufigsten Symptome aufgeführt:
1. Rötung der Haut (Erythem): Eine anhaltende Rötung des Gesichts, insbesondere der Wangen, Nase, Stirn und des Kinns, ist eines der Hauptmerkmale von Rosazea. Diese Rötung kann zeitweise stärker sein und durch verschiedene Auslöser wie Hitze, Kälte, scharfes Essen oder alkoholische Getränke verstärkt werden.
2. Sichtbare Blutgefäße (Teleangiektasien): Im Verlauf der Erkrankung können feine, sichtbare Blutgefäße auf der Haut erscheinen. Diese Gefäßveränderungen treten meist im Bereich der Wangen und der Nase auf und verleihen der Haut ein netzartiges oder spinnenartiges Aussehen.
3. Papeln und Pusteln: Viele Rosazea-Patienten entwickeln kleine, entzündete Knötchen (Papeln) und mit Flüssigkeit gefüllte Bläschen (Pusteln) auf der Haut. Diese können mit Akne verwechselt werden, jedoch sind sie nicht mit verstopften Poren oder Bakterieninfektionen verbunden.
4. Brennen und Stechen: Rosazea kann mit unangenehmen Empfindungen wie Brennen, Jucken oder Stechen einhergehen. Dieses Beschwerdebild wird oft als Spannungsgefühl oder Sensibilität der Haut beschrieben und kann die Lebensqualität der Betroffenen erheblich beeinträchtigen.
5. Augenbeteiligung (okuläre Rosazea): Einige Patienten mit Rosazea entwickeln auch Symptome, die die Augen betreffen. Diese können trockene Augen, Rötungen, Reizungen, Fremdkörpergefühl und in seltenen Fällen Entzündungen der Lidränder (Blepharitis) umfassen.

Es ist wichtig zu beachten, dass die Symptome von Rosazea schubweise auftreten können und sich im Laufe der Zeit verschlimmern können. Einige Auslöser wie Sonneneinstrahlung, Stress, bestimmte Lebensmittel, alkoholische Getränke und extremes Wetter können die Symptome verstärken. Daher ist es ratsam, potenzielle Triggerfaktoren zu identifizieren und zu vermeiden, um die Kontrolle über die Erkrankung zu verbessern.
Wenn Sie Anzeichen von Rosazea bei sich bemerken, ist es ratsam, einen Dermatologen oder Arzt aufzusuchen, um eine genaue Diagnose zu erhalten und eine geeignete Behandlungsstrategie zu besprechen..

Ursachen und Risikofaktoren

Die genauen Ursachen von Rosazea sind bisher nicht vollständig geklärt, jedoch gibt es mehrere Faktoren, die zu ihrer Entwicklung beitragen können. Eine Kombination dieser Faktoren kann das Risiko erhöhen, an Rosazea zu erkranken.

Im Folgenden werden die häufigsten Ursachen und Risikofaktoren für Rosazea erläutert:
1. Genetische Veranlagung: Studien haben gezeigt, dass eine genetische Veranlagung eine Rolle bei der Entstehung von Rosazea spielen kann. Wenn ein Familienmitglied Rosazea hat, besteht eine höhere Wahrscheinlichkeit, dass auch andere Familienmitglieder betroffen sind.
2. Dysregulation des Immunsystems: Es wird vermutet, dass eine Fehlfunktion des Immunsystems an der Entstehung von Rosazea beteiligt ist. Eine Überreaktion des Immunsystems auf bestimmte Reize und Entzündungsprozesse in der Haut können zu den typischen Symptomen führen.
3. Entzündungen: Chronische Entzündungen in der Haut können eine Rolle bei der Entstehung von Rosazea spielen. Es wird angenommen, dass Entzündungsreaktionen in den Blutgefäßen der Haut zu einer Erweiterung der Gefäße und zu Rötungen führen.
4. Gefäßveränderungen: Bei Rosazea sind die Blutgefäße in der Haut erweitert und können leichter sichtbar werden. Dies kann zu einer anhaltenden Rötung und zur Bildung von sichtbaren Blutgefäßen (Teleangiektasien) führen.
5. Demodex-Milben: Es wurde eine mögliche Verbindung zwischen Demodex-Milben, die natürlicherweise auf der Haut vorkommen, und der Entwicklung von Rosazea festgestellt. Eine erhöhte Anzahl dieser Milben auf der Haut könnte zu einer Überreaktion des Immunsystems führen.
Darüber hinaus gibt es bestimmte Risikofaktoren, die das Auftreten von Rosazea begünstigen können:
• Geschlecht: Rosazea tritt häufiger bei Frauen auf, aber bei Männern können die Symptome oft schwerwiegender sein.
• Alter: Rosazea wird am häufigsten bei Menschen zwischen dem 30. und 50. Lebensjahr diagnostiziert, kann jedoch in jedem Alter auftreten.
• Hauttyp: Menschen mit heller Haut und einer tendenziell empfindlichen Hautbarriere haben ein höheres Risiko für Rosazea.
• Sonneneinstrahlung: Übermäßige Sonnenexposition kann die Symptome von Rosazea verschlimmern und zu einem Schub führen.
• Umweltfaktoren: Extremes Wetter (Hitze oder Kälte), Wind, hohe Luftfeuchtigkeit und starke Temperaturschwankungen können die Symptome von Rosazea verschlimmern.
• Alkohol und bestimmte Lebensmittel: Alkoholische Getränke, scharfe Gewürze, heißer Kaffee oder Tee sowie bestimmte Lebensmittel wie Gewürze und Zitrusfrüchte können bei einigen Menschen Rosazea-Symptome verstärken.

Es ist wichtig zu beachten, dass diese Ursachen und Risikofaktoren individuell unterschiedlich sein können.

Häufigkeit

Rosazea ist eine relativ häufige Hauterkrankung, die weltweit vorkommt. Es wird geschätzt, dass sie etwa 5-10% der Bevölkerung betrifft. Obwohl Rosazea Menschen jeden Alters betreffen kann, tritt sie am häufigsten bei Personen mittleren Alters auf, insbesondere zwischen dem 30. und 50. Lebensjahr.
Es gibt Unterschiede in der Häufigkeit von Rosazea je nach geografischer Region und ethnischen Gruppen. In Nordeuropa und Nordamerika sind die Prävalenzraten tendenziell höher als in anderen Teilen der Welt. Studien haben gezeigt, dass Frauen häufiger von Rosazea betroffen sind als Männer, jedoch können die Symptome bei Männern oft schwerwiegender sein.

Es ist wichtig anzumerken, dass die tatsächliche Häufigkeit von Rosazea möglicherweise unterschätzt wird, da viele Menschen mit milden Symptomen die Erkrankung nicht diagnostizieren lassen oder sie mit vorübergehenden Hautreaktionen verwechseln.
Aufgrund der sichtbaren Hautveränderungen und der möglichen psychischen Auswirkungen kann Rosazea erhebliche Auswirkungen auf die Lebensqualität der Betroffenen haben. Die sichtbaren Rötungen, Gefäßveränderungen und Entzündungen im Gesicht können zu einem geringen Selbstwertgefühl, sozialer Isolation und Depressionen führen. Es ist wichtig, dass Menschen mit Rosazea die Unterstützung von Fachleuten suchen, um ihre Symptome zu lindern und mit den emotionalen Auswirkungen umzugehen.

Button

Diagnose

Die Diagnose von Rosazea basiert in erster Linie auf einer gründlichen klinischen Untersuchung und dem Erfassen der individuellen Symptomatik des Patienten. Ein erfahrener Dermatologe ist in der Lage, anhand der charakteristischen Anzeichen und Symptome eine genaue Diagnose zu stellen. In einigen Fällen kann es jedoch erforderlich sein, andere Hauterkrankungen auszuschließen, die ähnliche Symptome verursachen können.
Während der Untersuchung wird der Dermatologe das betroffene Hautgebiet genau inspizieren und nach den typischen Anzeichen von Rosazea suchen, wie anhaltende Rötung, sichtbare Blutgefäße, Papeln und Pusteln. Der Arzt wird auch nach begleitenden Symptomen fragen, wie z.B. Brennen, Juckreiz oder Stechen, sowie nach möglichen Auslösern oder Verschlimmerungsfaktoren.
In einigen Fällen kann der Dermatologe zusätzliche diagnostische Tests durchführen, um andere Hauterkrankungen auszuschließen oder eine begleitende okuläre Rosazea (Augenbeteiligung) zu identifizieren.

Beispiele für solche Tests sind:
1. Hautbiopsie: Bei Bedarf kann eine kleine Gewebeprobe entnommen werden, um sie unter dem Mikroskop zu untersuchen und andere Hauterkrankungen auszuschließen.
2. Okuläre Untersuchung: Eine Untersuchung der Augen kann durchgeführt werden, um Anzeichen einer okulären Rosazea, wie trockene Augen oder Entzündungen der Lidränder, festzustellen.

Es ist wichtig, dass Sie während des Arztbesuchs offen über Ihre Symptome sprechen und alle Fragen des Dermatologen beantworten. Je detaillierter Ihre Informationen sind, desto genauer kann die Diagnose gestellt und die Behandlung entwickelt werden.

Behandlung

Die Behandlung von Rosazea zielt darauf ab, die Symptome zu lindern, das Fortschreiten der Erkrankung zu verlangsamen und die Lebensqualität der Patienten zu verbessern. Es gibt verschiedene Ansätze und Therapieoptionen, die je nach Schweregrad und individuellen Bedürfnissen zum Einsatz kommen können. Die Behandlung von Rosazea umfasst in der Regel sowohl medizinische Maßnahmen als auch eine sorgfältige Hautpflege.

Im Folgenden werden einige gängige Behandlungsmöglichkeiten aufgeführt:
1. Topische Behandlungen: Verschiedene topische (auf die Haut aufgetragene) Medikamente können verwendet werden, um die Symptome von Rosazea zu lindern. Dazu gehören Cremes, Gele oder Lotionen, die entzündungshemmende Wirkstoffe wie Metronidazol, Azelainsäure, Ivermectin oder Brimonidin enthalten. Diese Medikamente können helfen, Rötungen, Entzündungen, Papeln und Pusteln zu reduzieren.
2. Systemische Medikamente: In einigen Fällen kann der Dermatologe systemische Medikamente verschreiben, die oral eingenommen werden, um schwere Symptome zu behandeln. Dazu gehören Antibiotika wie Tetracyclin oder Doxycyclin, die entzündungshemmende Eigenschaften haben und die Symptome von Rosazea lindern können.
3. Laser- und Lichttherapie: Fortgeschrittene Formen von Rosazea, insbesondere sichtbare Blutgefäße oder Verdickungen der Haut, können von Laser- oder Lichtbehandlungen profitieren. Diese Verfahren zielen darauf ab, die erweiterten Blutgefäße zu reduzieren und das Hautbild zu verbessern.
4. Augenbehandlung: Bei okulärer Rosazea (Augenbeteiligung) können augentropfenbasierte Therapien zur Linderung von trockenen Augen oder Entzündungen der Lidränder verschrieben werden.
5. Hautpflege: Eine sorgfältige Hautpflege ist ein wichtiger Bestandteil der Behandlung von Rosazea. Es ist ratsam, milde, parfümfreie Reinigungsprodukte und feuchtigkeitsspendende Cremes oder Gele zu verwenden, die speziell für empfindliche Haut entwickelt wurden. Es ist auch wichtig, Sonnenschutzmittel mit hohem Lichtschutzfaktor (LSF) zu verwenden, um die Haut vor Sonnenschäden zu schützen, da Sonneneinstrahlung ein häufiger Auslöser von Rosazea-Symptomen ist.

Es ist entscheidend, eng mit einem Dermatologen zusammenzuarbeiten, um die optimale Behandlungsstrategie für Ihre individuelle Situation zu finden. Die Behandlungsergebnisse können je nach Person variieren, und es kann einige Zeit dauern, bis eine Verbesserung sichtbar wird. Es ist wichtig, die Behandlung regelmäßig fortzusetzen und bei Bedarf Anpassungen vorzunehmen, um die Symptome unter Kontrolle zu halten.
Neben der medizinischen Behandlung können auch Lebensstiländerungen hilfreich sein, um Auslöser zu vermeiden oder zu reduzieren. Dazu gehört die Vermeidung von scharfen Gewürzen, Alkohol, heißem Kaffee oder Tee sowie extremes Wetter und übermäßige Sonnenexposition.
Es ist ratsam, regelmäßige Kontrolluntersuchungen bei Ihrem Dermatologen wahrzunehmen, um den Krankheitsverlauf zu überwachen und bei Bedarf weitere Empfehlungen und Behandlungsanpassungen zu erhalten.

Häufige Fragen / FAQ´s

Frage 1: Was ist Rosazea?
Antwort: Rosazea ist eine chronische Hauterkrankung, die durch anhaltende Rötungen, entzündliche Läsionen, sichtbare Blutgefäße und Verdickungen der Haut gekennzeichnet ist. Sie tritt hauptsächlich im Gesichtsbereich auf und kann zu Unbehagen und psychischen Belastungen führen.
Beantwortet durch das Experten-Team von pharmaphant.de - apotheke, so individuell wie ich.

Frage 2: Was sind die häufigsten Symptome von Rosazea?
Antwort: Die häufigsten Symptome von Rosazea sind anhaltende Rötungen im Gesicht, sichtbare Blutgefäße, Papeln (kleine erhabene Knötchen) und Pusteln (eitrige Pickel). Einige Betroffene können auch Brennen, Jucken oder Stechen auf der Haut verspüren.
Beantwortet durch das Experten-Team von pharmaphant.de - apotheke, so individuell wie ich.

Frage 3: Welche Auslöser können Rosazea-Symptome verschlimmern?
Antwort: Die Auslöser für Rosazea-Symptome können von Person zu Person variieren, aber einige häufige Trigger sind Sonneneinstrahlung, heiße Getränke, scharfe Gewürze, alkoholische Getränke, extreme Temperaturen, Stress und bestimmte Hautpflegeprodukte. Es ist wichtig, Auslöser zu identifizieren und zu vermeiden, um die Symptome zu kontrollieren.
Beantwortet durch das Experten-Team von pharmaphant.de - apotheke, so individuell wie ich.

Frage 4: Gibt es eine Heilung für Rosazea?
Antwort: Rosazea ist eine chronische Erkrankung, für die es derzeit keine Heilung gibt. Es können jedoch verschiedene Behandlungsansätze eingesetzt werden, um die Symptome zu lindern und den Krankheitsverlauf zu kontrollieren. Eine frühzeitige Diagnose und geeignete Behandlung können dazu beitragen, das Fortschreiten der Erkrankung zu verlangsamen und die Lebensqualität zu verbessern.
Beantwortet durch das Experten-Team von pharmaphant.de - apotheke, so individuell wie ich.

Frage 5: Wann sollte ich einen Arzt aufsuchen, wenn ich Symptome von Rosazea habe?
Antwort: Wenn Sie anhaltende Rötungen, sichtbare Blutgefäße oder andere Symptome von Rosazea bemerken, ist es ratsam, einen Dermatologen aufzusuchen. Ein Dermatologe kann eine genaue Diagnose stellen und eine geeignete Behandlung empfehlen. Je früher die Behandlung beginnt, desto besser können die Symptome kontrolliert werden.
Beantwortet durch das Experten-Team von pharmaphant.de - apotheke, so individuell wie ich.

Quellen

1. gesund.bund.de – Rosazea: https://gesund.bund.de/rosazea [04.06.2023]
2. Apotheken Umschau – Rosazea: Was hilft gegen die Gesichtsrötung?: https://www.apotheken-umschau.de/krankheiten-symptome/hautkrankheiten/rosazea-was-hilft-gegen-die-gesichtsroetung-737489.html [04.06.2023]
3. netdoktor.de – Rosazea: https://www.netdoktor.de/krankheiten/rosacea/ [04.06.2023]
4. DocCheck Flexikon – Rosazea: https://flexikon.doccheck.com/de/Rosazea [04.06.2023]
5. gesundheitsinformation.de – Rosazea: https://www.gesundheitsinformation.de/rosazea.html [04.06.2023]

Unsere Empfehlungen bei Rosazea
EUBOS KÜHL & KLAR Anti-Rötung Toner
-9% 5
1-2 Werktage

EUBOS KÜHL & KLAR Anti-Rötung Toner

  • Reduziert Rötungen effektiv
  • Erfrischt und beruhigt Haut
  • Alkoholfreie, sanfte Formel
von Dr. Hobein (Nachf.) GmbH
200 ml
PZN 18029903
15,75 € 3
UVP¹ 17,35 €
78,75 € | 1 l 3
Details & Pflichtangaben
ICHTHRALETTEN 200 mg magensaftresistente Tabletten
-17% 5
1-2 Werktage

ICHTHRALETTEN 200 mg magensaftresistente Tabletten

  • Behandelt Hautentzündungen effektiv
  • Magensaftresistent für gezielte Wirkung
  • Praktische orale Einnahmeform
von Ichthyol-Gesellschaft Cordes Hermanni & Co. (GmbH & Co.) KG
168 St | Tabletten, magensaftgeschützte
PZN 17506962
53,45 € 3
AVP² 64,90 €
0,32 € | 1 St 3
Details & Pflichtangaben
ICHTHRALETTEN 200 mg magensaftresistente Tabletten
-22% 5
1-2 Werktage

ICHTHRALETTEN 200 mg magensaftresistente Tabletten

  • Behandelt Hautentzündungen effektiv
  • Magensaftresistent für gezielte Wirkung
  • Reduziert bakterielle Hautinfektionen
von Ichthyol-Gesellschaft Cordes Hermanni & Co. (GmbH & Co.) KG
84 St | Tabletten, magensaftgeschützte
PZN 17506956
27,80 € 3
AVP² 35,90 €
0,33 € | 1 St 3
Details & Pflichtangaben
EUBOS KÜHL & KLAR Anti-Rötung Tagescreme LSF 20
-9% 5
1-2 Werktage

EUBOS KÜHL & KLAR Anti-Rötung Tagescreme LSF 20

  • Reduziert Rötungen effektiv
  • LSF 20 schützt vor Sonne
  • Angenehme Kühlung und Feuchtigkeit
von Dr. Hobein (Nachf.) GmbH
40 ml
PZN 16917717
19,50 € 3
UVP¹ 21,50 €
487,50 € | 1 l 3
Details & Pflichtangaben
EUBOS KÜHL & KLAR Anti-Rötung Serum
-9% 5
1-2 Werktage

EUBOS KÜHL & KLAR Anti-Rötung Serum

  • Reduziert Rötungen effektiv
  • Erfrischendes, kühlendes Gefühl
  • Pflegt und beruhigt Haut
von Dr. Hobein (Nachf.) GmbH
30 ml
PZN 16917700
19,30 € 3
UVP¹ 21,25 €
643,33 € | 1 l 3
Details & Pflichtangaben
EUBOS KÜHL & KLAR Anti-Rötung CC Creme LSF 50
-9% 5
1-2 Werktage

EUBOS KÜHL & KLAR Anti-Rötung CC Creme LSF 50

  • Hoher Lichtschutzfaktor (LSF 50)
  • Reduziert Rötungen effektiv
  • Kühlender, beruhigender Effekt
von Dr. Hobein (Nachf.) GmbH
30 ml
PZN 16917692
18,50 € 3
UVP¹ 20,40 €
616,67 € | 1 l 3
Details & Pflichtangaben
EUBOS KÜHL & KLAR Anti-Rötung Intensivcreme
-9% 5
1-2 Werktage

EUBOS KÜHL & KLAR Anti-Rötung Intensivcreme

  • Reduziert Rötungen effektiv
  • Intensive Feuchtigkeitsversorgung
  • Beruhigt empfindliche Haut
von Dr. Hobein (Nachf.) GmbH
30 ml
PZN 16917686
17,55 € 3
UVP¹ 19,35 €
585,00 € | 1 l 3
Details & Pflichtangaben
EUBOS KÜHL & KLAR Anti-Rötung Reinigungsmilch
-7% 5
1-2 Werktage

EUBOS KÜHL & KLAR Anti-Rötung Reinigungsmilch

  • Reduziert Rötungen effektiv
  • Reinigt sanft und gründlich
  • Erfrischendes Hautgefühl
von Dr. Hobein (Nachf.) GmbH
150 ml
PZN 16917663
14,75 € 3
UVP¹ 16,00 €
98,33 € | 1 l 3
Details & Pflichtangaben
VELAN pure & clear Waschlotion reine Haut
-8% 5
1-2 Werktage

VELAN pure & clear Waschlotion reine Haut

  • Milde Reinigung
  • Unreinheiten effektiv entfernen
  • Hautverträglichkeit dermatologisch bestätigt
von EB Medical GmbH
100 ml
PZN 17387888
11,80 € 3
UVP¹ 12,90 €
118,00 € | 1 l 3
Details & Pflichtangaben
DERMASENCE RosaMin Tagespflege Emulsion LSF 50
-16% 5
1-2 Werktage

DERMASENCE RosaMin Tagespflege Emulsion LSF 50

  • Hoher Lichtschutzfaktor (LSF 50)
  • Reduziert Rötungen und Entzündungen
  • Feuchtigkeitsspendend und beruhigend
von Medicos Kosmetik GmbH & Co. KG
50 ml
PZN 16901099
20,00 € 3
UVP¹ 23,90 €
400,00 € | 1 l 3
Details & Pflichtangaben

Bei Arzneimitteln: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Bei Tierarzneimitteln: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Tierarzt oder Apotheker.

1 Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers (UVP)

2 Apothekenverkaufspreis (AVP). Der AVP ist keine unverbindliche Preisempfehlung der Hersteller. Der AVP ist ein von den Apotheken selbst in Ansatz gebrachter Preis für rezeptfreie Arzneimittel, der in der Höhe dem für Apotheken verbindlichen Arzneimittel Abgabepreis entspricht, zu dem eine Apotheke in bestimmten Fällen (z.B. bei Kindern unter 12 Jahren) das Produkt mit der gesetzlichen Krankenversicherung abrechnet.
Im Gegensatz zum AVP ist die gebräuchliche UVP eine Empfehlung der Hersteller.

3 Preise inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versand

4 Preis solange der Vorrat reicht

5 * Sparpotential gegenüber der unverbindlichen Preisempfehlung des Herstellers (UVP) oder der unverbindlichen Herstellermeldung des Apothekenverkaufspreises (UAVP) an die Informationsstelle für Arzneispezialitäten (IFA GmbH) / nur bei rezeptfreien Produkten außer Büchern.

Zurück

Wenn Sie in unserem Shop ein Benutzerkonto einrichten, werden Sie schneller durch den Bestellvorgang geführt, können Ihren bisherigen Bestellablauf verfolgen und vieles mehr.

Registrieren
Zurück
Der Warenkorb ist noch leer.
{{ productName }} ist nicht rabattierfähig.

{{ added.quantity }}x {{ added.item.name }} wurde Ihrem Warenkorb hinzugefügt.

Zum Warenkorb Warenkorb bearbeiten
Gutschein ():
Zwischensumme
Bis zur Versandkostenfreigrenze fehlen
0,00€
Zurück