Icatibant

Mittel zur Behandlung des Hereditären Angioödems

Icatibant: Ein Wirkstoff zur Behandlung von Angioödemen

Icatibant ist ein Arzneistoff, der in der Medizin zur Behandlung von akuten Attacken des hereditären Angioödems (HAE) eingesetzt wird. Das hereditäre Angioödem ist eine seltene, genetisch bedingte Erkrankung, die durch schmerzhafte Schwellungen im Bereich der Haut, des Magen-Darm-Traktes und der Atemwege charakterisiert ist. Diese Schwellungen entstehen durch eine erhöhte Durchlässigkeit der Blutgefäße, die durch unkontrollierte Freisetzung von Bradykinin, einem Peptid, das die Gefäßpermeabilität erhöht, verursacht wird. Icatibant wirkt als Bradykinin-B2-Rezeptorantagonist und kann somit die Wirkung von Bradykinin blockieren, wodurch die Schwellungen reduziert werden.

Pharmakologische Eigenschaften von Icatibant

Icatibant ist ein synthetisches Dekapeptid, das strukturell dem Bradykinin ähnelt, jedoch eine deutlich höhere Affinität zum Bradykinin-B2-Rezeptor aufweist. Durch die Bindung an diesen Rezeptor verhindert Icatibant die Bindung von Bradykinin und blockiert somit dessen proinflammatorische und gefäßerweiternde Effekte. Die Substanz wird subkutan verabreicht und hat eine relativ kurze Halbwertszeit, was bedeutet, dass sie schnell im Körper wirkt, aber auch schnell wieder abgebaut wird. Die Wirkung von Icatibant setzt in der Regel innerhalb einer Stunde ein und erreicht nach etwa drei Stunden ihren Höhepunkt.

Anwendungsgebiete und Dosierung

Icatibant ist für die Behandlung akuter Attacken des hereditären Angioödems bei Erwachsenen mit C1-Esterase-Inhibitor-Defizienz zugelassen. Die empfohlene Dosis beträgt 30 mg Icatibant, die als subkutane Injektion verabreicht wird. Bei Bedarf kann die Behandlung nach sechs Stunden wiederholt werden, sollte die Attacke nicht abklingen oder erneut auftreten. Die maximale Tagesdosis sollte drei Injektionen nicht überschreiten.

Mögliche Nebenwirkungen und Kontraindikationen

Wie bei allen Medikamenten kann auch die Behandlung mit Icatibant Nebenwirkungen hervorrufen. Zu den häufigsten Nebenwirkungen gehören Reaktionen an der Injektionsstelle wie Rötung, Schwellung und Schmerz. Andere mögliche Nebenwirkungen umfassen Kopfschmerzen, Schwindel, Übelkeit und Müdigkeit. Schwere allergische Reaktionen sind selten, aber möglich und erfordern sofortige medizinische Hilfe.

Kontraindikationen für die Anwendung von Icatibant sind bisher nicht bekannt. Allerdings sollte das Medikament bei Schwangeren und stillenden Müttern nur nach sorgfältiger Nutzen-Risiko-Abwägung eingesetzt werden. Patient*innen mit akuten hereditären Angioödemen sollten vor der Anwendung von Icatibant eine umfassende medizinische Beratung erhalten, um sicherzustellen, dass keine Kontraindikationen vorliegen.

Interaktionen und Vorsichtsmaßnahmen

Es gibt bisher keine Hinweise auf signifikante Wechselwirkungen zwischen Icatibant und anderen Medikamenten. Nichtsdestotrotz sollten Patient*innen ihren behandelnden Ärzt*innen und Apotheker*innen über alle Medikamente, Nahrungsergänzungsmittel und pflanzlichen Präparate informieren, die sie einnehmen, um mögliche Wechselwirkungen zu vermeiden.

Vorsicht ist geboten bei Patient*innen mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen oder bei solchen, die Medikamente einnehmen, die den Blutdruck beeinflussen, da Icatibant potenziell blutdrucksenkende Eigenschaften hat. Vor der Anwendung von Icatibant sollten Patient*innen auf das Vorliegen von Infektionen oder anderen Hautproblemen an der vorgesehenen Injektionsstelle untersucht werden.

Verfügbarkeit und Verabreichung

Icatibant ist in der Regel als Fertigspritze verfügbar, was die Selbstverabreichung durch die Patient*innen erleichtert. Es ist wichtig, dass Patient*innen von medizinischem Fachpersonal in der korrekten Anwendung geschult werden, um die Wirksamkeit des Medikaments zu gewährleisten und das Risiko von Nebenwirkungen zu minimieren.

Die Verfügbarkeit von Icatibant kann je nach Land und Gesundheitssystem variieren. In vielen Ländern ist das Medikament verschreibungspflichtig und kann nur nach ärztlicher Verordnung abgegeben werden. Ärzt*innen und Apotheker*innen spielen eine entscheidende Rolle bei der Beratung und Unterstützung von Patient*innen, die mit Icatibant behandelt werden.

Wichtige Informationen für Patient*innen

Patient*innen sollten darüber informiert werden, dass Icatibant ausschließlich zur Behandlung akuter HAE-Attacken bestimmt ist und nicht zur Langzeitprophylaxe geeignet ist. Es ist wichtig, dass Patient*innen die Anzeichen einer beginnenden Attacke erkennen und Icatibant frühzeitig anwenden, um die Symptome effektiv zu kontrollieren.

Bei Fragen zur Anwendung, möglichen Nebenwirkungen oder anderen Aspekten der Behandlung mit Icatibant sollten sich Patient*innen an ihre behandelnden Ärzt*innen oder Apotheker*innen wenden. Diese Fachpersonen können individuelle Beratung bieten und sicherstellen, dass die Behandlung optimal auf die Bedürfnisse der Patient*innen abgestimmt ist.

Bei Arzneimitteln: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Bei Tierarzneimitteln: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Tierarzt oder Apotheker.

1 Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers (UVP)

2 Apothekenverkaufspreis (AVP). Der AVP ist keine unverbindliche Preisempfehlung der Hersteller. Der AVP ist ein von den Apotheken selbst in Ansatz gebrachter Preis für rezeptfreie Arzneimittel, der in der Höhe dem für Apotheken verbindlichen Arzneimittel Abgabepreis entspricht, zu dem eine Apotheke in bestimmten Fällen (z.B. bei Kindern unter 12 Jahren) das Produkt mit der gesetzlichen Krankenversicherung abrechnet.
Im Gegensatz zum AVP ist die gebräuchliche UVP eine Empfehlung der Hersteller.

3 Preise inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versand

4 Preis solange der Vorrat reicht

5 * Sparpotential gegenüber der unverbindlichen Preisempfehlung des Herstellers (UVP) oder der unverbindlichen Herstellermeldung des Apothekenverkaufspreises (UAVP) an die Informationsstelle für Arzneispezialitäten (IFA GmbH) / nur bei rezeptfreien Produkten außer Büchern.

Zurück

Wenn Sie in unserem Shop ein Benutzerkonto einrichten, werden Sie schneller durch den Bestellvorgang geführt, können Ihren bisherigen Bestellablauf verfolgen und vieles mehr.

Registrieren
Zurück
Der Warenkorb ist noch leer.
{{ productName }} ist nicht rabattierfähig.

{{ added.quantity }}x {{ added.item.name }} wurde Ihrem Warenkorb hinzugefügt.

Zum Warenkorb Warenkorb bearbeiten
Gutschein ():
Zwischensumme
Bis zur Versandkostenfreigrenze fehlen
0,00€
Zurück