Naloxegol

Periphere Opioidrezeptorantagonisten

Verständnis und Anwendung von Naloxegol

Was ist Naloxegol?

Naloxegol ist ein Medikament, das zur Behandlung von opioidinduzierter Obstipation (OIC) bei Erwachsenen eingesetzt wird. Es gehört zur Klasse der peripher wirkenden μ-Opioidrezeptor-Antagonisten (PAMORAs). Naloxegol wirkt, indem es die verstopfende Wirkung von Opioiden im Gastrointestinaltrakt aufhebt, ohne dabei die schmerzlindernde Wirkung der Opioide zu beeinträchtigen. Dies wird durch die Struktur von Naloxegol erreicht, die es dem Wirkstoff ermöglicht, die Blut-Hirn-Schranke nicht zu überwinden und somit nur peripher zu wirken.

Indikationen für die Verwendung von Naloxegol

Naloxegol wird spezifisch zur Behandlung von OIC bei erwachsenen Patientinnen und Patienten eingesetzt, die eine langfristige Schmerztherapie mit Opioiden erhalten und bei denen die Reaktion auf übliche Abführmittel (Laxanzien) unzureichend ist. OIC ist eine häufige Nebenwirkung von Opioiden, die die Lebensqualität der Betroffenen erheblich beeinträchtigen kann. Zu den Symptomen gehören unter anderem verminderte Stuhlfrequenz, harter Stuhl, Bauchschmerzen und Unwohlsein.

Wirkmechanismus von Naloxegol

Naloxegol wirkt, indem es selektiv an die μ-Opioidrezeptoren im Darm bindet und diese blockiert. Opioide reduzieren die Darmmotilität, indem sie an diese Rezeptoren binden. Indem Naloxegol die Rezeptoren blockiert, kann es die Darmmotilität wiederherstellen und somit die Symptome der OIC lindern. Die chemische Modifikation von Naloxegol, eine PEGylierung, verhindert das Überwinden der Blut-Hirn-Schranke, sodass die zentrale analgetische Wirkung der Opioide nicht beeinträchtigt wird.

Dosierung und Verabreichung

Die Dosierung von Naloxegol sollte individuell angepasst werden. Die übliche empfohlene Dosis beträgt einmal täglich 25 mg, eingenommen auf nüchternen Magen, mindestens eine Stunde vor der ersten Mahlzeit des Tages oder zwei Stunden nach dem Essen. Naloxegol sollte als Ganzes geschluckt und nicht zerkleinert, gekaut oder zerbrochen werden. Es ist wichtig, dass Patientinnen und Patienten die Anweisungen ihrer Ärztinnen und Ärzte oder Apothekerinnen und Apotheker genau befolgen.

Mögliche Nebenwirkungen und Vorsichtsmaßnahmen

Zu den häufigsten Nebenwirkungen von Naloxegol gehören Bauchschmerzen, Durchfall, Übelkeit, Erbrechen und Flatulenz. In seltenen Fällen kann es zu schwerwiegenderen Nebenwirkungen kommen, wie zum Beispiel einer Darmperforation. Patientinnen und Patienten sollten ihre Ärztinnen und Ärzte oder Apothekerinnen und Apotheker informieren, wenn sie an bestimmten Magen-Darm-Erkrankungen leiden oder wenn sie Symptome einer Darmperforation wie starke Bauchschmerzen oder Fieber bemerken. Naloxegol kann auch mit anderen Medikamenten interagieren, daher ist es wichtig, dass das medizinische Fachpersonal über alle eingenommenen Medikamente informiert wird.

Interaktionen mit anderen Medikamenten

Naloxegol kann Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten haben, insbesondere mit solchen, die ebenfalls über das Cytochrom P450-Enzymsystem (CYP3A4) metabolisiert werden. Dazu gehören bestimmte Antifungalmittel, Antibiotika, Antidepressiva und Herzmedikamente. Die gleichzeitige Anwendung dieser Medikamente mit Naloxegol kann die Wirkung von Naloxegol beeinflussen und sollte mit Vorsicht erfolgen. Es ist wichtig, dass Patientinnen und Patienten alle Medikamente, die sie einnehmen, mit ihrem medizinischen Fachpersonal besprechen, um mögliche Wechselwirkungen zu vermeiden.

Wann sollte Naloxegol nicht verwendet werden?

Naloxegol ist nicht für jeden geeignet. Es sollte nicht verwendet werden bei Patientinnen und Patienten mit bekannter Überempfindlichkeit gegenüber dem Wirkstoff oder einem der sonstigen Bestandteile des Medikaments, bei Personen mit einem gastrointestinalen Verschluss oder bei Patientinnen und Patienten, die gleichzeitig bestimmte Medikamente einnehmen, die starke Inhibitoren von CYP3A4 sind und die Wirkung von Naloxegol erheblich erhöhen können. Schwangere oder stillende Frauen sollten Naloxegol nur nach Rücksprache mit ihrem medizinischen Fachpersonal einnehmen.

Wichtige Informationen für Patientinnen und Patienten

Vor Beginn einer Behandlung mit Naloxegol sollten Patientinnen und Patienten eine umfassende medizinische Beratung erhalten. Dies umfasst die Diskussion ihrer vollständigen Krankengeschichte, aller aktuellen Medikamente und ihrer individuellen Bedürfnisse. Patientinnen und Patienten sollten ermutigt werden, Fragen zu stellen und Bedenken zu äußern, damit sie eine informierte Entscheidung über ihre Behandlung treffen können. Die regelmäßige Kommunikation mit Ärztinnen und Ärzten oder Apothekerinnen und Apothekern ist entscheidend, um sicherzustellen, dass Naloxegol sicher und effektiv eingesetzt wird.

Bei Arzneimitteln: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Bei Tierarzneimitteln: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Tierarzt oder Apotheker.

1 Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers (UVP)

2 Apothekenverkaufspreis (AVP). Der AVP ist keine unverbindliche Preisempfehlung der Hersteller. Der AVP ist ein von den Apotheken selbst in Ansatz gebrachter Preis für rezeptfreie Arzneimittel, der in der Höhe dem für Apotheken verbindlichen Arzneimittel Abgabepreis entspricht, zu dem eine Apotheke in bestimmten Fällen (z.B. bei Kindern unter 12 Jahren) das Produkt mit der gesetzlichen Krankenversicherung abrechnet.
Im Gegensatz zum AVP ist die gebräuchliche UVP eine Empfehlung der Hersteller.

3 Preise inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versand

4 Preis solange der Vorrat reicht

5 * Sparpotential gegenüber der unverbindlichen Preisempfehlung des Herstellers (UVP) oder der unverbindlichen Herstellermeldung des Apothekenverkaufspreises (UAVP) an die Informationsstelle für Arzneispezialitäten (IFA GmbH) / nur bei rezeptfreien Produkten außer Büchern.

Zurück

Wenn Sie in unserem Shop ein Benutzerkonto einrichten, werden Sie schneller durch den Bestellvorgang geführt, können Ihren bisherigen Bestellablauf verfolgen und vieles mehr.

Registrieren
Zurück
Der Warenkorb ist noch leer.
{{ productName }} ist nicht rabattierfähig.

{{ added.quantity }}x {{ added.item.name }} wurde Ihrem Warenkorb hinzugefügt.

Zum Warenkorb Warenkorb bearbeiten
Gutschein ():
Zwischensumme
Bis zur Versandkostenfreigrenze fehlen
0,00€
Zurück